Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen 25 Jahre "Mobiles Kino Niedersachsen"
Nachrichten Niedersachsen 25 Jahre "Mobiles Kino Niedersachsen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:33 23.07.2017
Besucher des mobilen Kinos sitzen während einer Vorführung in einer Scheune. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv
Oldenburg

Die Idee: Vereine, Schulen oder Initiativen können sich aus einer Vorschlagliste einen Wunschstreifen aussuchen. Der wird dann mitsamt Kinotechnik an die unterschiedlichsten Spielorte geliefert.

Das Angebot bewegt sich auf "anspruchsvollem Programmkino-Niveau", ist aber keine Konkurrenz zu gewerblichen Anbietern. Erst wenn die Filme auf Blue Ray erschienen sind, werden sie ins Repertoire aufgenommen. "Der Rahmen ist sehr viel geselliger als sonst im Kino", sagt Mitarbeiter Bernhard Gorka. "Es ist auch als lokaler Treff zu verstehen." Pro Jahr hat das mobile Kinoteam mehr als 400 Einsätze.

dpa

Die Zahl missbräuchlicher Notrufe ist in Niedersachsen im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Das geht aus der Kriminalitätsstatistik für 2016 hervor. Waren es 2015 noch 569 Fälle, so stieg die Zahl 2016 auf 640 Fälle, ein Zuwachs um rund 12,5 Prozent.

23.07.2017

Nachdem die Afrikanische Schweinepest jüngst bei Wildschweinen in Tschechien aufgetreten ist, sind Landwirte und Jäger in Niedersachsen alarmiert. Im Fall eines Ausbruchs der für Menschen ungefährlichen Krankheit in Niedersachsen werde sofort eine 2014 ins Leben gerufene Sachverständigengruppe aktiv werden, sagte die Sprecherin des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves), Hiltrud Schrandt, in Oldenburg.

23.07.2017

Ein 21-jähriger Autofahrer ist bei einem Unfall bei Lamspringe (Hildesheim) ums Leben gekommen. Der Mann sei am Samstag bei regennasser Fahrbahn mit seinem Auto ins Schleudern geraten und von der Straße abgekommen, teilte die Polizei mit.

23.07.2017