Navigation:
Kriminalität

21-Jähriger feuert mit Schreckschusswaffe auf Bus

Ein 21-Jähriger hat in Hannover mit einer Schreckschusswaffe auf einen Linienbus gezielt und mehrfach gefeuert. Der 34 Jahre alte Fahrer des mit mehreren Fahrgästen besetzten Busses sah den Schützen in der Nacht zum Montag, als er auf die Straße lief, auf den Bus zielte und schoss.

Hannover. Der Fahrer konnte nach Angaben der Polizei sein Fahrzeug vorbeilenken und alarmierte die Einsatzkräfte. Am Ort konnten die Beamten den 21-Jährigen und einen 17 Jahre alten Begleiter stellen. Beide seien aggressiv gewesen und der Jüngerer schließlich durch Pfefferspray leicht verletzt worden.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des 21-Jährigen stellten die Ermittler eine Schreckschusspistole und Munition sicher. Der junge Mann wurde auf freien Fuß gesetzt. Die Fahrgäste im Bus blieben unverletzt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie