Navigation:
Demonstrationen

1800 Menschen demonstrieren gegen rechtsextremen Aufmarsch

1800 Menschen haben am Wochenende in Hildesheim gegen einen Aufmarsch von rund 100 Neonazis demonstriert. Die Veranstaltung unter dem Motto "Bunt statt braun" verlief am Samstag störungsfrei, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Hildesheim. 20 Gegendemonstranten blockierten zwischenzeitlich die Wegstrecke der Rechtsextremen, sie wurden von der Polizei weggetragen.

Die Polizei sorgte dafür, dass beide Seiten nicht aufeinandertrafen. Die Rechtsextremen marschierten nördlich der Bahnlinie, die Gegendemonstration fand auf der anderen Seite statt. Polizei-Einsatzleiter Uwe Ippensen zog im Anschluss ein positives Fazit: "Insbesondere bin ich froh, dass niemand zu Schaden gekommen ist." Die Veranstalter der Gegendemo hatten zu Spenden für jeden Meter aufgerufen, den die Rechten marschierten.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie