Navigation:
Unfälle

14-Jähriger flüchtet mit Auto vor Polizei: schwerer Unfall

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 14-Jähriger im Kreis Cloppenburg mit dem Auto seiner Eltern in der Nacht zum Samstag gegen einen Baum gerast. Er und seine beiden 14 und 15 Jahre alten Mitfahrer wurden lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Emstek. Die Mutter des Jungen hatte kurz vor Mitternacht die Polizei in Emstek alarmiert, weil der Sohn mit dem Auto unterwegs sei. Eine Streife entdeckte den Wagen auf der Bundesstraße 69 bei Vechta. Noch bevor die Beamten einschreiten konnten, wendete der 14-Jährige und raste Richtung Oldenburg davon. Die Polizei schätzte die Geschwindigkeit auf bis zu 200 Stundenkilometer.

In einer Linkskurve bei Ahlhorn kam der Wagen von der Fahrbahn ab, prallte gegen zwei Bäume und kam schließlich auf einem niedergewalzten Metallzaun zum Stehen. Die drei Jugendlichen mussten von Rettungskräften aus dem Fahrzeug befreit werden und wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr war mit 36 Einsatzkräften vor Ort. Insgesamt waren 17 Polizeifahrzeuge im Einsatz.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie