Navigation:

Die Atomlobby hat Zahlungen für die Öffentlichkeitsarbeit des Atommülllagers Asse bestätigt.

VW-Chef boykottiert Aufsichtsratssitzung

Rund 1000 Mitarbeiter des Sportwagenherstellers Porsche haben am Montagmorgen in drei Werken gegen VW-Aufsichtsratchef und Porsche-Miteigentümer Ferdinand Piëch protestiert.

Niedersachsen ist nach dem Saarland und Bremen das drittärmste Bundesland in Westdeutschland.

Ostdeutsche sind stärker von Armut betroffen als Westdeutsche.

Niedersachsen ist nach dem Saarland und Bremen das drittärmste Bundesland in Westdeutschland. Das geht aus dem ersten Armutsatlas des Paritätischen Gesamtverbands hervor.

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD)

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) tritt erst auf Platz 24 der Landesliste der niedersächsischen Sozialdemokraten zur Bundestagswahl an. Als Spitzenkandidaten nominierte die SPD auf ihrem Delegiertentreffen am Samstag in Celle ihren weitgehend unbekannten Landesvorsitzenden Garrelt Duin.

Der Volkswagen-Konzern hat die Fusionsgespräche mit seinem Großaktionär Porsche bis auf weiteres unterbrochen.

090515-poli-lehrer.jpg

Niedersachsens Landesrechnungshof hat einen schweren Fall von Verschwendung aufgedeckt: Viele Städte und Gemeinden tricksen offenbar seit Jahren, damit sie Klassen mit wenig Schülern bilden – und damit zusätzliche Lehrerstellen vom Land beanspruchen können.

090515-poli-nied.jpg

Die Milliarden aus Brüssel: Wie die EU mit viel Geld Projekte in ganz Niedersachsen fördert.

090515-wirt-moellring.jpg

Am Freitag war die Laune von Finanzminister Hartmut Möllring (CDU) wie durch ein Wunder wieder gut. Über Nacht hatte sich nämlich das Haushaltsloch, das am Donnerstag dramatische Ausmaße angenommen hatte, wieder verkleinert – um die stolze Summe von 1,3 Milliarden Euro.

090515-poli-maeurer.jpg

Die Gewaltexzesse am Rande von Fußballspielen sollen bald Thema eines Spitzentreffens mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) sein.

090515-poli-hund.jpg

Die niedersächsische Landesregierung plant nach zahlreichen Bissattacken von Hunden nun eine Gesetzesverschärfung. Demnach dürften verurteilte Gewalttäter und Drogenabhängige keine großen oder gefährlichen Hunde mehr besitzen.

Nach zahlreichen Beißattacken von Hunden plant die niedersächsische Landesregierung eine Gesetzesverschärfung. Verurteilte Gewalttäter und Drogenabhängige sollen künftig keine großen oder gefährlichen Hunde mehr halten dürfen.

1 ... 3550 3551 3552 3553 3554 3555 3556 ... 3574
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie