Navigation:
Internet

Yahoo-Chefin Mayer lobt Facebook Home

Trotz der harten Konkurrenz im Internetgeschäft bleibt manchmal Zeit für ein paar nette Worte. Auf die Frage, ob Yahoo etwas ähnliches wie Facebooks Smartphone-Software Home plane, antwortete Firmenchefin Marissa Mayer: "Wir haben nichts anzukündigen derzeit, aber wir möchten Facebook ein Lob aussprechen.

Sunnyvale. Wir denken, es ist eine wirklich großartige Idee und ein richtig nettes Produkt."

Mayer sprach am Dienstag in einer Telefonkonferenz, in der es um die jüngsten Geschäftszahlen ging. Ein guter Teil der Diskussion mit Analysten drehte sich um die wachsende Bedeutung von Smartphones fürs Geschäft. Bis 2015 würden mehr Menschen mobil als über den PC ins Internet gehen, sagte Mayer. "Wir arbeiten hart daran, daraus Nutzen zu ziehen."

Yahoo habe mittlerweile mehr als 300 Millionen Nutzer bei den mobilen Diensten, sagte Mayer. Yahoo setzt dabei auf eigene Apps und Kooperationen. So stammen die Daten für Wetter und Börsenkurse bei Apples iPhone und iPad von Yahoo. Facebook war noch einen Schritt weitergegangen und hatte eine eigene Benutzeroberfläche für bestimmte Smartphones mit dem Betriebssystem Android entwickelt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie