Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Whatsapp war stundenlang nicht erreichbar
Nachrichten Medien Whatsapp war stundenlang nicht erreichbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 30.11.2017
Es kam weltweit zu Störungen. Quelle: dpa
Anzeige
Menlo Park


„Focus“ hatte als erstes darüber berichtet, dass zahlreiche Nutzer am Donnerstagabend über Störungen bei Whatsapp klagten. Es gab Probleme beim Nachrichtensenden und -empfangen, Anrufen sowie dem Einloggen auf der Internetseite. Whatsapp hat weltweit über 600 Millionen Nutzer und gehört Facebook. Eine Stellungnahme des Unternehmens gab es nicht.

Auf der Website allestörungen.de kann man nachvollziehen, in welchen Ländern User des Portals über Verbindungsprobleme mit dem Messenger klagten. Die Störung soll demnach bereits um 17.46 Uhr begonnen haben. Um etwa 20.25 Uhr war sie wieder behoben.

Doch nicht nur Deutschland und Europa waren betroffen. Auch in Lateinamerika, an der Ostküste der USA sowie in Mexiko, der Türkei und Südostasien schien es Probleme zu geben. Auf Twitter sammelten sich in kürzerster Zeit Zehntausende Tweets unter den Hastags #WhatsApp und #WhatsAppDown.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wofgang Stumph hat sich ein kanadisches Eiland gekauft. Als er anreist, ist Katrin Sass schon vor Ort – wehrhaft mit einer Flinte. Die Tragikomödie „Harrys Insel“ (Freitag, 1. Dezember, 20.15 Uhr, ARD) braucht eine Weile, bis sie in Fahrt kommt. Ein Schwarzbär hilft den Insulanern dabei.

30.11.2017

Sie tanzte sieben Staffeln. Nun hat RTL der niederländischen „Let’s Dance“-Moderatorin Sylvie Meis gekündigt. Die Show soll mit der 15 Jahre jüngeren Österreicherin Victoria Swarovski erneuert werden. Meis glaubt, ihr Akzent sei Schuld am Wechsel.

30.11.2017

Millionen Menschen feierten ihn als Held: Anfang November legte ein bislang unbekannter Twitter-Mitarbeiter den Twitter Account des US-Präsidenten für elf Minuten lahm.Nun wurde bekannt: Der Mann kommt offenbar aus Deutschland.

30.11.2017
Anzeige