Navigation:
Computer

Yahoo verlässt Südkorea

Die neue Yahoo-Chefin Marissa Mayer macht Ernst mit der Konzentration auf Kernbereiche: Das Internet-Portal gibt sein Geschäft in Südkorea nach 15 Jahren auf. Trotz harter Arbeit der Mitarbeiter seien die Herausforderungen in dem Land immer größer geworden, erklärte der Internet-Pionier am Freitag.

New York. Yahoo war es nicht gelungen, lokalen Konkurrenten in Südkorea wesentliche Marktanteile abzuringen. Yahoo kämpft schon seit Jahren mit einer Schwäche bei Online-Werbeeinnahmen. Die frühere Google-Managerin Mayer will den Internet-Konzern schlanker machen und auf profitable Bereiche fokussieren.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie