Navigation:
Medien

Wolfgang Büchner wird Chefredakteur bei Mediengruppe Madsack

Aus der Schweiz zurück nach Deutschland: Der frühere "Spiegel"-Chefredakteur und derzeitige "Blick"-Geschäftsführer Büchner übernimmt eine neue Aufgabe in Hannover.

Hannover. Der ehemalige "Spiegel"-Chefredakteur Wolfgang Büchner wechselt vom Schweizer Ringier-Verlag zur Mediengruppe Madsack in Hannover. Der 50-Jährige übernehme die Leitung des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) und solle die digitale Transformation bei Madsack verantworten, teilte der Medienkonzern am Mittwoch in Hannover mit. Büchner soll bei Madsack den Titel "Chief Content Officer" tragen wird. Seit Juli 2015 ist er Geschäftsführer der "Blick"-Gruppe des Ringier-Medienkonzerns in Zürich. Er werde das Unternehmen Ende Oktober 2016 verlassen, teilte Ringier mit.

Als Chefredakteur des RND soll Büchner ab 1. Januar 2017 die Produktion überregionaler Inhalte für zahlreiche Madsack-Blätter (u.a. "Hannoversche Allgemeine Zeitung", "Leipziger Volkszeitung", "Märkische Allgemeine", "Ostsee-Zeitung") verantworten. Diese Aufgabe lag bisher bei Matthias Koch, der Mitglied der RND-Chefredaktion bleibt und künftig den Bereich Politik und Zeitgeschehen leitet. Das RND ist die Gemeinschaftsredaktion der Madsack-Medien und beliefert mehr als 30 Tageszeitungen mit einer Auflage von mehr als 1,1 Millionen Exemplaren. Über den Wechsel von Büchner nach Hannover hatte zuerst der Branchendienst "Horizont" berichtet.

"Mit Wolfgang Büchner gewinnen wir einen herausragenden Journalisten und Medienmanager, der die Neu- und Weiterentwicklung unserer regionalen und überregionalen Marken erfolgreich vorantreiben wird", sagte der Vorsitzende der Madsack-Geschäftsführung, Thomas Düffert. Dieser habe sich bereits im Frühjahr mit Büchner auf dessen Wechsel nach Hannover verständigt, teilte Madsack mit.

Vor seiner Tätigkeit in der Schweiz war Büchner von September 2013 bis Dezember 2014 Chefredakteur von "Spiegel" und "Spiegel Online". Davor war er von 2010 bis 2013 Chefredakteur der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

In Hannover wird Büchner künftig eng mit Rüdiger Ditz zusammenarbeiten, der als Online-Koordinator der RND-Chefredaktion angehört. Büchner und Ditz kennen sich aus gemeinsamen Zeiten beim "Spiegel" - Ditz war früher Chefredakteur von "Spiegel Online" und geschäftsführender Redakteur des Print-"Spiegel". Bei Madsack war Büchner bereits zu Beginn seiner journalistischen Laufbahn tätig: Damals absolvierte er ein Praktikum bei der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung".


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie