Navigation:
Internet

Vier von zehn Deutschen präsentieren sich online

Vier von zehn Deutschen präsentieren sich in irgendeiner Weise im Internet. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die der Branchenverband BITKOM beim Meinungsforschungsinstitut forsa in Auftrag gegeben hat.

Demnach nutzen zum Beispiel 33 Prozent der Bundesbürger und 46 Prozent der deutschen Internetanwender Communitys. Eine private Homepage besitzen 5 Prozent der Befragten. Online-Tagebücher spielen dagegen nach wie vor eine untergeordnete Rolle: Lediglich 1 Prozent schreibt einen Blog.

Aus Sicht von von Datenschützern gehen viele Internetnutzer zu freizügig mit persönlichen Informationen um: Beispielsweise geht aus der Umfrage hervor, dass 41 Prozent der Community-Anwender ihren „Beziehungsstatus“ für alle Nutzer sichtbar präsentiert - nicht nur für die persönlichen Kontakte. Und 12 Prozent zeigen an gleicher Stelle - wieder für alle sichtbar - Party- oder Urlaubsfotos. Ihre Handynummer geben 2 Prozent der Community-Nutzer preis.

Andererseits sollte nicht unbedingt für bare Münze genommen werden, was andere im Netz von sich behaupten: Die Hälfte der Umfrageteilnehmer hat nach eigenen Angaben im Internet schon einmal den Namen falsch angegeben. Und 45 Prozent haben schon mindestens einmal bei der Altersangabe geschummelt. Zur Begründung gaben 58 Prozent an, ihnen sei es unheimlich, so viele Daten preiszugegeben. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie