Navigation:
Von Los Angeles bis New York beschwerten sich entnervte Time Warner-Nutzer. Foto: Jason Szenes

Von Los Angeles bis New York beschwerten sich entnervte Time Warner-Nutzer. Foto: Jason Szenes

Internet

Time Warner Cable setzt Amerikaner auf Netz-Entzug

Einer der größten Internetanbieter Amerikas hat am Mittwoch viele Nutzer zur Verzweiflung gebracht. Vor allem an der dicht bevölkerten US-Ostküste waren Kunden von Time Warner Cable (TWC) am Morgen von Verbindungsausfällen betroffen.

New York. Die Telefon-Hotline und Website des Unternehmens waren nicht erreichbar. Um kurz nach 7.00 Uhr (Ortszeit) schrieb der Kundendienst des Unternehmens auf dem Online-Netzwerk Twitter: "Wir arbeiten daran, alle Dienste so schnell wie möglich wieder herzustellen." Time Warner Cable hat etwa 15 Millionen Internetkunden in den USA und arbeitet in 29 amerikanischen Bundesstaaten.

Von Los Angeles bis New York beschwerten sich entnervte Nutzer. Viele nahmen es aber auch mit Humor. "Haben wir An- und Ausschalten schon probiert?", fragte eine Nutzerin. "Bedeutet das, wir haben heute alle frei?" eine andere. In New York waren die Verbindungsprobleme ab etwa 7.30 Uhr größtenteils wieder behoben.

Das Unternehmen habe die Ausfälle auf Wartungsprobleme bei den Backbone-Leitungen zurückgeführt, berichtete das Morgenfernsehen "Good Morning America". Diese Leitungen verbinden Server und Netze miteinander und sind das Rückgrat des Internets.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie