Navigation:
Internet

Smartphone-Besitzer haben 23 Apps

Die Smartphones sind aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken. Eine täglich wachsende Vielzahl von Apps macht die Geräte zum Lieblingsspielzeug vieler Nutzer. Eine Fülle von den Anwendungen erleichtert den Alltag: Sei es die Messenger-App WhatsApp oder eine Anwendung für die öffentlichen Verkehrsmittel.

Hamburg. Inzwischen nutzt jeder vierte Bundesbürger sogenannte Apps auf dem Mobiltelefon, teilt der Branchenverband Bitkom mit. Gegenüber dem Vorjahr sei der Wert von 15 Millionen auf 21 Millionen Benutzer gestiegen, hieß es.

Bei dem inzwischen unüberschaubar großen Angebot an Apps ist es verständlich, dass sich auf den Smartphones dutzende der Anwendungen befinden. Im Durchschnitt hat jeder Smartphone-Besitzer einer repräsentativen Umfrage zufolge 23 Apps installiert, jeder Siebte sogar mehr als 40.

"Immer mehr Menschen nutzen Apps, um ihren Alltag und ihre Arbeit einfacher zu organisieren, um sich unterwegs zu unterhalten, zu informieren oder weiterzubilden", sagte Bitkom-Präsidiumsmitglied René Schuster. Beinahe für jede Lebenssituation gebe es inzwischen eine entsprechende Anwendung für das Smartphone, den Tablet-Rechner oder internetfähige Fernseher. spot-on


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie