Navigation:
Kriminalität

Online-Betrug: Nicht existente Wohnungen auf Sylt angeboten

Zahlreiche Sylturlauber aus ganz Deutschland sind von Betrügern über ein Internetportal um Geld und Unterkunft gebracht worden. Die Touristen buchten über das Portal Ferienwohnungen auf der Insel, wie die Polizei mitteilte.

Sylt. Anschließend wurden den Angaben zufolge jeweils mehrere hundert Euro als Anzahlung überwiesen. Auf Sylt angekommen, mussten die Urlauber erkennen, dass ihre Unterkünfte gar nicht existierten. Namen, Adressen und andere Angaben auf der Internetseite waren laut Polizei ebenfalls ausgedacht oder aus Verzeichnissen entnommen worden.

Das ganze Ausmaß des Schadens ist noch nicht absehbar - aus dem gesamten Bundesgebiet treffen weitere Anzeigen ein oder wurden bereits angekündigt. Die Internetseite (

www.traum-wohnung.org) soll mehr als einen Monat lang online gewesen sein.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie