Navigation:
GING LEER AUS: Modedesignstudentin Tanja Fuß aus Aachen scheiterte an der 50-Euro-Frage – und nahms mit Humor.Foto: RTL

GING LEER AUS: Modedesignstudentin Tanja Fuß aus Aachen scheiterte an der 50-Euro-Frage – und nahms mit Humor.© RTL

|
Fernsehen

Jauchs Kandidatin scheitert an 50-Euro-Frage

Zwischen Glück und Unglück entscheiden oft nur ein paar Sekunden - bei Günther Jauchs Millionärsshow bei RTL waren es am Montagabend exakt 45 Sekunden.

Dann war Kandidatin Tanja Fuß (20) raus - mit 0 Euro und vier ungenutzten Jokern.

Und die TV-Zuschauer wussten nicht, ob sie Mitleid oder Spott für sie haben sollten. Jedenfalls ist Tanja Fuß mit 45 Sekunden die schnellste Kandidatin, die es je bei „Wer wird Millionär?“ gegeben hat.

Und das kam so: Die 50-Euro-Frage lautete: „Seit jeher haben die meisten ...“?

  • A) Dober Männer
  • B) Cocker Spaniels
  • C) Schäfer Hunde
  • D) Riesen Schnauzer.

Wenig später entwickelte sich folgender Dialog zwischen Fuß und Jauch.

Fuß: „Ich hätte jetzt gesagt Riesen Schnauzer.“

Jauch: „Ja, sagen Sie es auch?“

Fuß: „Ja!“

Jauch fragte nach: „Definitiv?“

Fuß: „Ja, es sind Schnurrbärte.“

Jauch: „Die meisten Riesen haben Schnauzer? Seit jeher?“

Fuß: „Machen Sie mir jetzt keine Angst.“

Jauch: „Nein, Angst kann ich Ihnen jetzt nicht mehr machen. Ich kann jetzt nur noch Schrecken verbreiten.“

Dann löste der Moderator die Antwort auf: „Seit jeher haben die meisten Schäfer Hunde.“

Fuß: „Ernsthaft? Oh, Gott!“

Jauch: „Ja, ernsthaft. Schäfer haben doch schon immer Hunde gehabt. Aber Riesen haben doch keine Schnauzer. Welchen Riesen kennen Sie denn, der immer einen Schnauzer dabeihat? ... Es ist schnell gegangen.“

Fuß: „Schnell, aber schön, und ich bin um eine Erfahrung reicher.“ Und weiter: „Pech im Spiel und Glück in der Liebe! Mein Freund Andreas wollte eigentlich teilnehmen, ich habe mich zum Spaß auch beworben und bin es dann geworden. Es war eine tolle Erfahrung.“ Zuvor hatte Christina Werth aus Berlin eine halbe Million Euro abgeräumt. Dabei hatte sie es bis zur Millionenfrage geschafft: „Wenn tausende Wesselmänner zu sehen sind, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass bald ...?

  • A) ein Gewitter aufzieht
  • B) Weihnachten ist
  • C) gewählt wird
  • D) der Papst zu Besuch kommt.

Werth hörte auf und nahm die 500.000 Euro mit. Die richtige Antwort lautete übrigens: C.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie