Navigation:
Internet

Internetwirtschaft gegen internationale Datei von Domain-Inhabern

Pläne der Internet-Organisation ICANN, die persönlichen Daten von Inhabern einer Internet-Domain weltweit zu speichern, stoßen bei der deutschen Internetwirtschaft auf Ablehnung.

Köln. Für diese viele Millionen Euro teure Maßnahme gebe es weder nach deutschem, noch nach europäischem Recht eine Grundlage.

Dies kritisierte der Verband der Internetwirtschaft, Eco, am Donnerstag in Köln. Die Anbieter von Internet-Domains sollen weltweit die Daten sämtlicher Personen, die eine Internetadresse registrieren, zentral erfassen und in einer Datenbank bis zwei Jahre nach Ende der Registrierung speichern. Dies sei ein neuer Anlauf für eine weltweite Vorratsdatenspeicherung, so der Verband.

Die globale Internetverwaltungsorganisation ICANN ("Internet Corporation for Assigned Names and Numbers") legt die weltweiten technischen Standards für das Internet fest. Mit der geplanten Speicherung der Nutzerdaten reagiere die ICANN auf das Drängen der Sicherheitsbehörden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie