Navigation:
Vint Cerf aüßerte seine Bedenken in einem Gastbeitrag in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Foto: Pawel Supernak/Archiv

Vint Cerf aüßerte seine Bedenken in einem Gastbeitrag in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Foto: Pawel Supernak/Archiv

Internet

Internet-Pionier Vint Cerf warnt vor Software-"Hintertüren"

Der Internet-Pionier Vint Cerf, der inzwischen für Google arbeitet, hat eindringlich vor Software-"Hintertüren" für Geheimdienste gewarnt. "Eingebaute "Schwachstellen" wie sogenannte Backdoors dürfen nicht in ein System eingebaut werden, das sicher sein soll", betonte Cerf in einem am Freitag veröffentlichten Gastbeitrag in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Berlin.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Cebit findet ab kommenden Jahr im Juni statt - kann das für einen erneuten Aufschwung sorgen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg
Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman zur Galerie