Navigation:
Clever geschützt vor Langfingern: Das smarte Fahrradschloss I lock it kommuniziert mit dem Handy.

Clever geschützt vor Langfingern: Das smarte Fahrradschloss I lock it kommuniziert mit dem Handy.
© Hersteller

Helfer im Alltag

Intelligentes Fahrradschloss

Es sieht aus wie ein normales Rahmenschloss. Doch I lock it benötigt weder einen Schlüssel noch muss ein Zahlencode gemerkt werden. Per Bluetooth öffnet und schließt es sich automatisch.

Hannover. Ganz ohne Schlüssel oder Zahlenkombination kommt das Fahrradschloss I lock it aus. Das fest am Bike angebrachte System, das einem Speichenschloss ähnelt, sperrt sich automatisch ab, sobald sich der Fahrer von seinem Rad entfernt. Registriert das Schloss das gekoppelte Smartphone oder den zusätzlich bestellbaren Handsender wieder, sperrt es auf.

Dazu gibt es ein integriertes Warnsystem bei Diebstahl. Die Alarmanlage ertönt, sobald sich ein unberechtigter am Schloss zu schaffen macht oder das Rad wegträgt. Zusätzlich erhält der Besitzer eine Nachricht auf Smartphone oder Handsender – vorausgesetzt, er ist nicht weiter als 100 Meter entfernt.

Von RND/dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie