Navigation:
Internet

Experte: Autobauer müssen Internet-Anwendungen besser abtrennen

Fachleute mahnen Autohersteller, zum Schutz vor Hacker-Angriffen Bereiche mit Internet-Verbindung strikt vom Rest der übrigen Fahrzeugtechnik abzugrenzen. "Die typischen Auto-Netzwerke sind wie ein Haus, in dem man einfach von Zimmer zu Zimmer laufen kann", sagte Jens Hinrichsen dem Finanzdienst Bloomberg.

Berlin. g. Hinrichsen ist bei dem niederländischen Chip-Spezialisten NXP für Bauteile zuständig, die auch in Autos eingesetzt werden.

So könnten Hacker von der Navigation oder Unterhaltungs-Elementen womöglich weiter in sensible Bereiche von Autos vordringen. Genau das war zwei Experten bei einem Jeep gelungen. Hersteller Fiat Chrysler musste daraufhin in den USA 1,4 Millionen Fahrzeuge zurückrufen.

Hinrichsen riet zu einer strikten Trennung unterschiedlicher Bereiche. "Autobauer müssen Sicherheit mit einbauen, so dass es an jedem Zimmer ein Schloss gibt und besondere Schlösser für besonders wichtige Räume", sagte er. Ähnlich hatte sich zuvor auch der Automobilclub ADAC geäußert.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie