Navigation:
Besonders groß ist der Anteil der Online-Shopper in der Altersgruppe der Menschen von 25 bis 34 Jahren. In Deutschland kauften von ihnen zuletzt 94 Prozent im Internet ein.

Besonders groß ist der Anteil der Online-Shopper in der Altersgruppe der Menschen von 25 bis 34 Jahren. In Deutschland kauften von ihnen zuletzt 94 Prozent im Internet ein. © Sebastian Gollnow

EU

Deutschland unter den Spitzenreitern im Online-Shopping

In Deutschland kaufen so viele Menschen im Internet ein wie in kaum einem anderen EU-Land. Bei einer Umfrage gaben jüngst 73 Prozent der Bundesbürger an, in diesem Jahr bereits online geshoppt zu haben, wie die EU-Statistikbehörde Eurostat am Freitag mitteilte.

Luxemburg. e.

Nur in Großbritannien (81 Prozent), Dänemark (79 Prozent) und Luxemburg (78 Prozent) ist der Anteil der Online-Käufer noch größer. Damit liegen Deutschland und die drei anderen Länder deutlich über dem EU-Durchschnitt. Er wird von den Statistikern mit 53 Prozent angegeben.

Besonders groß ist der Anteil der Online-Shopper in der Altersgruppe der Menschen von 25 bis 34 Jahren. In Deutschland kauften von ihnen zuletzt 94 Prozent im Internet ein.

Von den sogenannten "Silver Surfern", also den Online-Käufern ab 65 Jahren, sind es immerhin 65 Prozent. Besonders beliebt waren zuletzt Bekleidung und Sportartikel, Reisen und Unterkünfte sowie Haushaltswaren und Spielzeuge.

Dennoch bleiben bei etlichen EU-Internetnutzern Zweifel am Online-Shopping: Rund ein Viertel der Onliner in der EU, die 2015 keine Käufe tätigten, misstraut der Zahlungssicherheit und lehnt das Shopping-Angebot aufgrund des Datenschutzes ab. 75 Prozent der Verweigerer sagen, dass sie lieber selbst einkaufen gehen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie