Navigation:
Die «Daily Mail» sei vor allem an den Medienangeboten von Yahoo interessiert, hatte das «Wall Street Journal» zuvor berichtet. Foto: Michael Nelson

Die «Daily Mail» sei vor allem an den Medienangeboten von Yahoo interessiert, hatte das «Wall Street Journal» zuvor berichtet. Foto: Michael Nelson

Internet

Daily Mail bestätigt Interesse an Yahoo-Übernahme

Die britische Boulevardzeitung "Daily Mail" hat ihr Interesse an dem Internet-Konzern Yahoo bestätigt. "Wir sind in Gesprächen mit einer Reihe von Parteien, die als Kaufinteressenten infrage kommen", teilte eine Sprecherin der Online-Ausgabe "DailyMail.

London. l.com" mit. Die Verhandlungen seien aber noch in einer frühen Phase und es gäbe keine Gewissheit, ob eine Einigung zustande kommt. Zu Einzelheiten wollte sich die Sprecherin nicht äußern.

Das "Wall Street Journal" hatte zuvor berichtet, der Zeitungskonzern sei vor allem an den Medienangeboten von Yahoo interessiert. Der Rest könne in verschiedenen Deal-Varianten an die Finanzinvestoren gehen, hieß es unter Berufung auf informierte Personen.

Laut Medienberichten läuft in einer Woche die Frist für erste Gebote aus. Es soll rund 40 Interessenten geben, darunter sei unter anderem der Telekom-Riese Verizon.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie