Navigation:
Die News Corp. gehört dem Medienmogul Rupert Murdoch, der sich wiederholt als scharfer Google-Kritiker hervortat. Foto: Facundo Arrizabalaga/Archiv

Die News Corp. gehört dem Medienmogul Rupert Murdoch, der sich wiederholt als scharfer Google-Kritiker hervortat. Foto: Facundo Arrizabalaga/Archiv

Computer

Berichte: Medienriese News Corp. greift Google in Europa an

Google hat das nächste Problem in Europa: Der Medienkonzern News Corp. geht laut Berichten von Montag wegen der Verwendung kleiner Inhalte-Fragmente gegen den Internet-Riesen vor.

Brüssel. Die sogenannten Snippets auf den Google-Seiten kosteten die Medien Umsatz, weil sie Nutzer davon abhielten, die Verlagswebsites aufzusuchen, argumentierte News Corp. nach Informationen des Finanzdienstes Bloomberg. Die Kommission bestätigte lediglich den Eingang einer Beschwerde gegen Google, äußerte sich aber nicht zu den Inhalten.

Dem "Wall Street Journal" zufolge stört sich der Konzern auch daran, dass Google Artikel von Verlagen, die Fragmente ihrer Inhalte nicht zur Verfügung stellen wollten, nicht in den Suchergebnissen anzeige. Die Zeitung gehört genauso wie die Londoner "Times" oder die "Sun" zur News Corp. des Medienmoguls Rupert Murdoch, der sich wiederholt als scharfer Google-Kritiker hervortat.

Google erklärte dazu, über Dienste des Konzerns kämen Milliarden von Klicks auf den Websites der Verlage zustande und er arbeite mit Branche in Europa, um Journalismus im Netz zu unterstützen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie