Navigation:
Das Modell «Tap» ist eine kleinere Ausgabe des ersten Geräts, die für Bluetooth- statt WLAN-Anbindung gedacht ist.

Das Modell «Tap» ist eine kleinere Ausgabe des ersten Geräts, die für Bluetooth- statt WLAN-Anbindung gedacht ist. © Amazon.com

Internet

Amazon verstärkt mit Lautsprechern Fokus auf vernetztes Heim

Amazon will sich stärker im vernetzten Haushalt ausbreiten und baut dafür die Palette seiner "Echo"-Lautsprecher aus. Das Modell "Tap" ist eine kleinere Ausgabe des ersten Geräts, die für Bluetooth- statt WLAN-Anbindung gedacht ist.

Seattle. Das an einen Eishockey-Puck erinnernde Geräte "Dot" soll hingegen andere Lautsprecher vernetzen und per Sprachbefehl steuerbar machen.

Der Online-Händler baut mit der "Echo"-Reihe und seiner Sprachsteuerung "Alexa" gerade eine Plattform für das vernetzte Zuhause auf. Ursprünglich konnte man darüber Musik abspielen, Waren bei Amazon bestellen oder Informationen aus dem Netz abfragen.

Inzwischen kann über Schnittstellen auch immer mehr vernetzte Haustechnik verschiedener Anbieter wie Philips oder Samsung darüber gesteuert werden. Die "Echo"-Geräte sind bisher nur in den USA verfügbar.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie