Navigation:
CDU-Politiker verlässt ARD-Sendung
Sandra Maischberger (li.) konnte Wolfgang Bosbach nicht umstimmen: Der CDU-Politiker hat während der laufenden Sendung de ARD-Talkshow verlassen. Grund war eine Provokation durch Jutta Ditfurth.

Das Thema „G-20“ eskaliert auch in der Talkshow-Aufarbeitung: Beim ARD-Talk „Maischberger“ hat CDU-Politiker Wolfgang Bosbach wutentbrannt das Studio verlassen – während der laufenden Sendung. Moderatorin Sandra Maischberger spricht danach von einer „Niederlage“.

Fernsehen: Themenschwerpunkt
Sie fegten das Trallala aus dem Britpop: Die Beatles (v. l. Ringo Starr, John Lennon, Paul McCartney und George Harrison) beeinflussten mit ihren Songs von 1964 an Musiker auf der ganzen Welt.

Niemals brext man so ganz: Sechs Wochenenden im Zeichen der britischen und Londoner Popkultur. Arte zeigt vom 14. Juli an im „Summer of Fish’n’Chips“, dass Großbritannien für Europa im Grunde unverzichtbar ist. Seine Filme, Serien, Popmusik kann uns jedenfalls keiner nehmen. Sechs Wochenenden mit Beatles, Radiohead, Robin Hood & Co.

Hat der Bund Datenschutz und Pressefreiheit verletzt, als er 32 Journalisten vom G-20-Gipfel ausschloss?

Pressefreiheit, Datenschutz, Persönlichkeitsrechte – das zählt viel in Deutschland. Oder? Nach dem G-20-Gipfel in Hamburg muss sich die Bundesregierung für den Ausschluss von 32 Journalisten rechtfertigen.

Staatspräsident versus Satiriker: Erdogan (li.) geht weiter gerichtlich gegen das Schmähgedicht von Jan Böhmermann vor.

Der Satiriker Jan Böhmermann darf Teile seines Schmähgedichts nicht wiederholen. Doch dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan reicht das nicht, der Politiker geht in Berufung.

Ein Rockstar seiner Zeit: Der junge William Shakespeare (Laurie Davidson).

Über den jungen Shakespeare ist so gut wie nichts bekannt. Ein Vorteil für die Macher der Serie „Will“ (seit gestern bei TNT Deutschland), die ihn im London des 16. Jahrhunderts unter elisabethanische Punks stecken und dazu Musik von The Jam und The Clash spielen.

In Berlin sitzt das Facebook-Löschteam.

Erstmals öffnet Facebook sein Berliner Löschzentrum für Journalisten - nach mehreren Medienberichten, in denen die Arbeitsbedingungen kritisiert wurden. Das Büro sieht aus wie viele andere auch. Doch brutale Bilder gehören für die Mitarbeiter hier zum Alltag.

Zu den Opfern der jüngsten Cyberattacke gehörten unter anderem die Reederei Maersk, der Nivea-Hersteller Beiersdorf sowie zahlreiche Unternehmen und Behörden in der Ukraine.

Einige Opfer von Cyberattacken mit Erpresser-Software können möglicherweise aufatmen. Die Entwickler von „Petya“ und einiger Unterarten des Schädlings haben einen Generalschlüssel veröffentlicht, mit dem sich die Daten wieder lesbar machen lassen.

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) und zu Gast bei Anne Will.

Sendestörung bei der ARD: Für mehrere Minuten fiel am Sonntagabend beim G-20-Talk von Anne Will das Bild aus. Grund dafür war offenbar eine technische Störung. Im Netz amüsierten sich derweil die Nutzer über den Vorfall.

Der „True Blood“-Darsteller Nelsan Ellis erlag mit 39 Jahren einem Herzversagen.

Der „True Blood“-Darsteller Nelsan Ellis ist im Alter von 39 Jahren gestorben. Er erlag einem Herzversagen.

Neues Team: Julia Bachleitner (Lavinia Wilson) ermittelt in Füssen in einem Mordfall. Unterstützt wird sie von Thomas Stark (Vladimir Burlakov, r.) und Rainer Kessler (Frederic Linkemann).

Hoffentlich ist es ein Pilotfilm. Zwar gibt sich das ZDF diesbezüglich bedeckt, aber dem Polizeipersonal aus dem Krimi „Mordkommission Königswinkel – Liebe bis über den Tod“ (Montag, 10. Juli, 20.15 Uhr, ZDF) würde man gern öfter begegnen. Auch im braven Allgäu gibt es Mordgesellen.

Facebook ist willens, Hasskommentare zu entfernen.

Facebook spricht mit der pakistanischen Regierung über deren Forderung, gotteslästerliche oder militärfeindliche Inhalte aus sozialen Medien zu verbannen. Innenminister Nisar Ali Khan hat in dieser Angelegenheit Facebook-Vizepräsident Joel Kaplan empfangen.

Auf zu neuen Ufern: Grace Park wollte gagenmäßig zu ihren weißen Serienkollegen aus „Hawaii Five-0“ aufschließen.

Sie wollten dieselbe Bezahlung wie ihre weißen Kollegen. Weil sie ihnen nicht gewährt wurde, sprangen die beiden langjährigen Hauptdarsteller der US-Krimserie ab. Der Sender CBS behauptet, großzügige Angebote gemacht zu haben.

1 2 3 4 5 6 ... 897
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Politische Unruhen: Würden Sie noch Urlaub in der Türkei machen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie