Navigation:
Neue TV-Serie
Laura (Saskia Rosendahl, links) und Manu (Johanna Ingelfinger) sind mit dem Kleinstadtdealer Tarik (Mehmet Atesçi) in ein Drogengeschäft verstrickt.

Wenn die Eltern lügen und die Kinder verzweifeln: Der hochgelobte Regisseur Hans-Christian Schmid erzählt in der ARD-Miniserie „Das Verschwinden“ den Fall einer verschwundenen jungen Frau. Lohnt sich das Einschalten?

„Germany’s Next Topmodel“ und Cosmolitan beenden die Zusammenarbeit.

Aus für das Topmodel-Cover der „Cosmopolitan“. Die Zeitschrift aus dem Bauer-Verlag beendet die Kooperation mit der ProSieben-Castingshow „Germany’s Next Topmodel“.

Moderator Rudi Cerne stellt die ungelösten Kriminalfälle vor.

Seit 50 Jahren fahndet das ZDF gemeinsam mit Ermittlern der Polizei nach Verbrechern. Doch die Sendung „Aktenzeichen XY“ ist keinesfalls reine Unterhaltung – rund 40 Prozent aller Fälle konnten dank aufmerksamer Zuschauer gelöst werden. Wir blicken zurück auf die erfolgreichen Fahndungen aus mehr als 500 Sendungen.

Noch hat das BSI keine konkreten Hinweise auf Hackerangriffe zum Weltklima-Gipfel. Doch das Institut spricht von einer erhöhten Gefahren-Lage.

Die Experten vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik schlagen Alarm. Zur Weltklima-Konferenz Anfang November in Bonn könnten Hacker vermehrt Webseiten der Teilnehmer attackieren, warnen sie. Die Cyber-Kriminellen seien auch in der Lage, dort falsche Botschaften zu platzieren.

Die Mägde werden gefügig gemacht: Offred (Elisabeth Moss, rechts) ist die Protagonistin der Serie.

Die Serie „The Handmaid’s Tale“ basiert auf dem Roman der kanadischen Schriftstellerin Margaret Atwood. Sie ist nach der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an die Autorin in aller Munde. Vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte über sexuelle Belästigung sieht man die Serie mit anderen Augen.

In der Waterfront soll das neue Viertel entstehen.

Ein leeres Hafenviertel im kanadischen Toronto soll schon bald zum technologischen Hot-Spot werden. „Sidewalk Labs“, ein Unternehmen der Google-Mutterfirma „Alphabet“ plant hier ein Wohngebiet der Zukunft. Doch nicht nur Daten sollen darüber entscheiden, welche Formen die moderne „Internetstadt“ annehmen wird.

So richten Sie Anruftöne ein
Apps wie „Ringtones Free – Music Ringtone Maker & Ring Tones“ bringen eigene Musik ins Klingeltonmenü.

Früher setzten Handynutzer auf individuelle Töne, heute klingt fast jedes Smartphone gleich – dabei lässt sich das ganz einfach ändern.

Die Hostie steht in der christlichen Kirche für den Leib Christi.

Es war nur ein Wort in einer historischen TV-Dokumentation: Snack. Das hat einen Proteststurm entfacht – wegen vermeintlicher Gotteslästerung.

Das von Brent Stirton aufgenommene Foto zeigt ein gewildertes Spitzmaulnashorn mit abgehackten Hörnern in einem Wildreservat in Südafrika.

In London wurde der „Wildlife Photographer of the Year Award“ vergeben – er gilt als eine der renommiertesten Auszeichnungen für Naturfotografie. Das sind die Gewinner des Jahres 2017.

Twitter-Chef Jack Dorsey

Die Richtlinien von Twitter sollen angepasst werden. Für Hass und Belästigungen sei in dem sozialen Netzwerk kein Platz. Das verspricht der Chef der Plattform, Jack Dorsey.

Fälschte sein Diplom als Bauingenieur: Eduard Zimmermann war der erste Moderator der Sendung „Aktenzeichen XY“.

Monat für Monat lockt Deutschlands ältestes Realityformat „Aktenzeichen XY“ ein Millionenpublikum vor die Fernseher. Am Freitag feiert die Kultsendung ihren 50. Geburtstag.

Whatsapp-Logo

Die neue Whatsapp-Funktion „Live Location“ ist ab sofort in den Messenger-Dienst integriert. Damit haben Chat-Teilnehmer die Möglichkeit, ihren Standort und ihre Fortbewegungen in Echtzeit mitzuteilen.

1 2 3 4 5 ... 917
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie