Navigation:
Mit der 3D-Brille «Oculus Rift» werden Bewegungen der Blickrichtung in Echtzeit in ein Videospiel übertragen.

3D-Brillen, Spiele-Apps für Smartphones und neue Konsolen sind die größten Trends der Gamescom, die am 5. August in Köln startet. Nicht nur das eigene Spielevergnügen stehe für die Besucher im Vordergrund, sagte der Geschäftsführer des Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU), Maximilian Schenk in Köln.

Facebook würde gern ausschließlich Profile mit echten Namen zulassen, der Hamburgische Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar hält dies allerdings nicht für zulässig.

Der Hamburgische Datenschutzbeauftragte geht wegen der Klarnamen-Pflicht formell gegen das Online-Netzwerk Facebook vor. Facebook müsse zulassen, dass Menschen den Dienst auch mit einem Pseudonym nutzen, erklärte der Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar.

Auch Astrophysiker Stephen Hawking gehört zu den Unterzeichnern des Briefes gegen die Entwicklung intelligenter Waffensysteme. Foto: Andy Rain

Wissenschaftler und Technologie-Experten warnen vor der Entwicklung selbstständiger Kampfroboter für den Krieg. Intelligente Drohnen, die anhand definierter Kriterien eigenständig Menschen töten können, seien möglicherweise schon in wenigen Jahren verfügbar, hieß es in einem offenen Brief.

Mit «Internet der Dinge» oder «Industrie 4.0» ist gemeint, dass immer mehr Alltagsgegenstände mit dem Internet verbunden werden und sich somit fernsteuern lassen.

Menschen in Deutschland stehen Fitnessarmbändern oder vernetzter Haustechnik noch zurückhaltend gegenüber. Viele Menschen wollen selbst entscheiden, welche Daten über sie aufgezeichnet und ausgewertet werden, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Deutschen Telekom zeigt.

Nur ein Drittel aller Firmen leistet sich eine anspruchsvolle Software zum Schutz gegen Cyberkriminalität.

Viele Firmen nehmen die Gefahr von digitalen Angriffen einer Studie zufolge auf die leichte Schulter. Wie aus einer Umfrage der Beratungsgesellschaft Ernst & Young hervorgeht, bewerten zwei Drittel der deutschen Unternehmen das Risiko von Datenklau und Cyberattacken als niedrig.

Smartphone des chinesischen Herstellers Xiaomi.

In zähem Ringen ist es der Welthandelsorganisation (WTO) gelungen, die Weichen zum Abschluss des bislang größten globalen Freihandelsabkommens für IT-Produkte zu stellen.

Für Youtube werden die Apps zunehmend wichtiger, weil immer mehr Menschen Online-Videos auf ihren Smartphones und Tablets statt am PC gucken.

Youtube hat seine Handy-App aufpoliert. Das dürfte ungelenke Filmer freuen: Vertikal aufgenommene Videos werden jetzt im Vollbild-Modus ohne störende schwarze Ränder angezeigt.

Meerkat liefert sich ein Wettrennen mit dem Konkurrenten Periscope. Mit der Periscope-App können Nutzer ebenfalls Live-Videos von ihrem Handy aus ins Netz stellen. Foto: Britta Pedersen

Die Streaming-App Meerkat hat eine neue Funktion für Live-Übertragungen direkt von Actionkameras eingebaut. Die kleinen Kameras der Firma GoPro kann man zum Beispiel am Helm oder Fahrrad befestigen, sie werden etwa von Sportlern genutzt.

Nest stellt Thermostate, Kameras und Rauchmelder her, die übers Internet gesteuert werden können. Foto: Britta Pedersen

Die Thermostate und Rauchmelder der Google-Tochter Nest sollen vermehrt Haushaltsgeräte von anderen Herstellern steuern können. Das plant Nest-Chef Tony Fadell.

Die Hacker konnten bei dem Experiment bei einem Jeep Cherokee Bremsen, Geschwindigkeit, Klimaanlage und Radio steuern. Kunden in Europa sind aber nicht betroffen. Foto: Adrian Bradshaw

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat nach einem spektakulären Hackerangriff auf ein fahrendes Auto in den USA betont, dass die Branche auf die digitale Sicherheit der Fahrzeuge achte.

In dieser Computer-Uhr von Samsung steckt ein Snapdragon 400 Prozessor der Firma Qualcomm. Foto: Michael Nelson/Archivbild

Der US-Chiphersteller Qualcomm hat nach schwachen Ergebnissen ein radikales Sparprogramm angekündigt. Dabei würden unter anderem 15 Prozent aller Arbeitsplätze wegfallen, teilte das Unternehmen mit.

Das Interesse an der Computerspielmesse Gamescom ist dieses Jahr besonders groß.

Die Computerspielmesse Gamescom steht in diesem Jahr erneut vor einem gewaltigen Besucherandrang. Bereits zwei Wochen vor Beginn der Messe seien alle Tageskarten für Privatbesucher komplett ausverkauft, teilte die Kölnmesse mit.

1 2 3 4 ... 709
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Nach der neuen "Düsseldorfer Tabelle" bekommen Trennungskinder mehr Geld. Ist das gerecht?
Märkte
 
 
 
 
 
Anzeige

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie