Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Spielebranche erhofft sich Wachstum durch Spiele am Fernseher
Nachrichten Medien Spielebranche erhofft sich Wachstum durch Spiele am Fernseher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 10.09.2015
Anzeige
Berlin

U.

Auch auf der am Mittwoch vorgestellten Apple-TV-Box sind werden über einen App Store Spiele verfügbar sein. Da Apple dabei auf das Betriebssystem tvOS setze, lassen sich nach Einschätzung des BIU existierende Spiele-Apps für iPhone und iPad vergleichsweise einfach für den Fernseher anpassen. Die Idee von Apple ist auch, dass man ein Spiele etwa auf dem Smartphone anfangen und nahtlos am TV-Gerät weiterspielen kann.

"Immer mehr Geräte-Hersteller setzen auf etablierte Mobilbetriebssysteme, um zusätzliche Funktionen und insbesondere einfache Spiele-Apps für ihre Fernseher, Blu-ray-Player und Set-top-Boxen anzubieten", sagte Schenk. Die steigende Anzahl solcher Geräte werde das Wachstum des Spiele-App-Marktes weiter antreiben. Das Segment sei bereits in den vergangenen Jahren einer der Wachstumstreiber der Branche gewesen.

Im vergangenen Jahr wurden dem BIU zufolge mit Spiele-Apps in Deutschland 263 Millionen Euro umgesetzt. 75 Prozent des Umsatzes in den App-Stores würden hierzulande mit Spiele-Apps erzielt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn Apple neue iPhones präsentiert, ist die Aufmerksamkeit groß. Kein anderes Technologie-Unternehmen hat in den vergangenen 20 Jahren so stetig Trends gesetzt wie Apple. Das Event in San Francisco ging diesmal weit über die Präsentation neuer iPhones hinaus.

10.09.2015

Nintendo wird wie versprochen auf Smartphones aktiv. Dabei setzt der japanische Spiele-Spezialist auf die Anziehungskraft des Pokémon-Universums.

10.09.2015
Medien Telekommunikation - Apple startet TV-Offensive

Von Apple waren am Mittwoch vor allem neue iPhones erwartet worden. Doch die Präsentation in San Francisco machte auch deutlich, dass der Konzern sich nach Handy-Markt und Musik-Branche ernsthaft das TV-Geschäft vornimmt.

10.09.2015
Anzeige