Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien So lustig reagieren Twitter-Nutzer auf die DSGVO
Nachrichten Medien So lustig reagieren Twitter-Nutzer auf die DSGVO
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 25.05.2018
Twitter-Reaktionen auf die DSGVO Quelle: Montage Twitter
Berlin

Datenschutzgrundverordnung – ein Wort, das für viele Menschen besonders in den vergangenen Wochen vor allem mit Ungewissheit verbunden war. Die Folgen des neuen Datenschutzgesetzes waren bis zum Schluss unklar. Nun ist die DSGVO noch keine 24 Stunden aktiv und eines machen die ersten Reaktionen auf Twitter und Co. deutlich – die User nehmens mit Humor. Die witzigsten Reaktionen im Überblick:

Eine Userin spricht sich klar für den spielerischen Umgang mit den strengeren Datenschutzregeln und den massenhaften Newsletter-Emails aus:

Auf andere User wirkt sich der Newsletter-Ansturm eher beruhigend aus:

Manche Medien wollen mit der DSGVO so gar nichts am Hut haben, einige aber zeigen Verständnis für die „doofen Europäer“.

Noch immer kommen wichtige Fragen zur DSGVO auf. Die User wollen eben alles richtig machen.

Sogar die Abkürzung DSGVO ist noch nicht zu jedem durchgedrungen, die alternative Bezeichnung DGSVO erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit auf Twitter.

Viele Tweets drehen sich um die neuen Richtlinien für Beiträge und Fotos. Auch bekannte TV-Sendungen zeigen sich bemüht, ihre Tweets anzupassen.

Die Polizei in Schwaben hat ihre ganz eigene Methode, mit der neuen Situation umzugehen:

Eine nette und vor allem optimistische Zusammenfassung potenzieller Folgen der DSGVO hat dieser Nutzer zusammengestellt:

Die DSGVO bedeutet für einige User vor allem eines: Alles wird ein bisschen länger. Manche haben die Hürde aber kreativ gelöst:

Die DSGVO spielt auch in vielen Büros künftig eine Rolle, speziell Cookies erfreuen sich da höchster Beliebtheit.

Von RND/lf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ostfriesland ist dank zahlreicher Romane und Fernsehfilme zu einer besonderen Urlaubsattraktion geworden: Touristen besuchen die Orte des (fiktiven) Verbrechens.

25.05.2018

Der britische Schauspieler produziert für Netflix ein Remake des Hstorienstoffs „Der Glöckner von Notre Dame“. Es ist nach der Comedyserie „Turn Up Charlie“ bereits die zweite Zusammenarbeit mit dem Streamingdienst.

25.05.2018

Wenige Stunden nachdem die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten ist, reicht der österreichische Verein „Noyb“ erste Beschwerden gegen Facebook und Google ein. Den Aktivisten geht es vor allem um die „Zwangszustimmungen“ der Messengerdienste.

25.05.2018