Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Schnell & praktisch: NP kommt mit neuer App
Nachrichten Medien Schnell & praktisch: NP kommt mit neuer App
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 25.04.2013
Anzeige
Hannover

"NP mobil +", die Nachrichten-App der Neuen Presse, erscheint für iPhone-Nutzer in einem völlig neuen Gewand. Mit dem neuen Update erhält die App deutlich mehr Funktionen. So gibt es eine Mediathek mit aktuellen Bildergalerien, Push-Benachrichtigungen halten Sie auf dem Laufenden, was in Hannover passiert. Die Download-Funktion sorgt dafür, dass Sie alle Artikel auch offline bequem lesen können.

Neu ist zudem der Cityklick: Dort können Nutzer direkt eine Nachricht an die Redaktion schicken, wenn Sie etwas Spannendes entdeckt haben. Auch ein Bild lässt sich über diese Funktion versenden. Als besonderen Service spielt "NP mobil +" künftig das aktuelle Wetter für Hannover und Region auf Ihr Smartphones, in den Gastro-Tipps finden Sie die Restaurantkritiken der NP-Redaktion.   
Erstmals gibt es "NP mobil +" auch für Android Smartphones - Android-Nutzer können sich die App einfach aus dem Google Play Store herunterladen.

Sie können NP Mobil kostenlos und unverbindlich vier Wochen testen. Danach endet Ihre kostenlose Probephase automatisch ohne jede Verpflichtung.

Sollten Sich sich danach für ein Abo entscheiden, stehen Ihnen folgende Angebote bereit:

  • Wochenabonnement 0,79 € (ohne E-Paper)/1,59 € (mit E-Paper)
  • Monatsabonnement 2,99 € (ohne E-Paper)/3,99 € (mit E-Paper)
  • Quartalsabonnement 7,99 € (ohne E-Paper)/9,99 € (mit E-Paper)

Sie sind schon NP-Abonnent? Dann können Sie sich einfach mit den Online-Benutzerdaten anmelden und die App auch nach Ablauf der 30 Tage nutzen. Über das Online-Servicecenter (www.neuepresse.de/service) können Sie auch einstellen, ob Ihr Zugang auch das E-Paper (gilt ausschließlich innerhalb dieser App) beinhalten soll oder nicht.

Hier gehts zum Download im Apple-Store

Hier gehts zum Download für Android-Geräte

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bedrohung durch Cyberkriminalität in Deutschland nimmt laut einem Lagebericht des Bundeskriminalamts trotz stagnierender Fallzahlen weiter zu.Im Jahr 2011 habe es rund 60 000 Fälle von Internet-Kriminalität gegeben, sagte Jörg Ziercke, Präsident des BKA, am Montag zur Vorstellung des "Cybercrime 2011"-Reports in Berlin.

17.09.2012

Über eine Kooperation mit Google will die Deutsche Bahn (DB) mehr Reisende für sich gewinnen. Der Internet-Riese zeigt in seinem Kartendienst Maps ab sofort den Fahrplan des Verkehrsunternehmens an.

17.09.2012

"Twilight"-Star Kristen Stewart wehrt sich gegen Kritik, sie wirke oft missmutig. "Wenn Leute meckern, dass ich auf dem roten Teppich mürrisch 'rüberkomme oder dass ich mich nicht so anstellen und gefälligst dankbar für alles sein soll, statt eine Fresse zu ziehen, dann kann ich nur sagen, dass ich bei jedem Film alles gebe und mich voll reinhänge", sagte die 22-Jährige der Zeitschrift "Glamour".

17.09.2012
Anzeige