Navigation:
Fernsehen

Sat.1 greift durch: Neue Planungen für Montag und Freitag

Der neue Sat.1-Geschäftsführer Andreas Bartl greift durch: Vom Frühjahr an wird das quotenschwache Montagabendprogramm mit neuen Serien aufgefrischt, für den Freitagabend ist eine neue Spielshow geplant, wie eine Sat.1- Sprecherin am Freitag bestätigte.

Trotz enttäuschender Marktanteile sollen dagegen Johannes B. Kerner und Oliver Pocher auch im Herbst mit ihren Sendungen bei Sat.1 auftreten.

„Wir werden die Zusammenarbeit mit beiden natürlich fortsetzen“, sagte die Sprecherin, „und arbeiten weiter gemeinsam an den Formaten“. Kerner präsentiert seit Anfang November zunächst montags und mittlerweile donnerstagabends sein Magazin, das in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer genauso hinter den Erwartungen zurückblieb wie Pochers Late-Night-Show am Freitagabend.

Nach dem Abtritt von Sat.1-Geschäftsführer Guido Bolten Ende Januar hat sein Nachfolger Bartl zunächst das Montagabend-Programm in Angriff genommen. Bartl, der zugleich im ProSiebenSat.1-Vorstand für die Sender-Holding German Free TV zuständig ist, kündigte an, vom 12. April an zwei neue Serien in Folge auszustrahlen. „Nach den tollen Erfolgen mit unseren eigenproduzierten Dienstags-Filmen und der Telenovela „Anna und die Liebe“ wollen wir nun auch deutsche Serien wieder in der Prime Time etablieren“, sagte Bartl.

Um 20.15 Uhr strahlt Sat.1 ab 12. April zunächst die neue Serie „Der letzte Bulle“ mit Hauptdarsteller Henning Baum als Kommissar aus, der nach 20 Jahren Koma wieder aufwacht und sich in der für ihn neuen Welt zwischen Handys und PCs zurechtfinden muss. Um 21.15 Uhr ist die Serie „Danni Lowinski“ mit Annette Frier im Programm. Lowinski ist eine Juristin, die mit einem Minibüro in einem Einkaufszentrum die Interessen der kleinen Leute vertritt.

Die Montagabende waren bei Sat.1 bislang ein Problem. Zuletzt zeigte der Sender mit wechselndem Erfolg Lizenzfilme, davor Doku- Soaps, die beim Publikum nicht ankamen. Auch Kerner startete am späteren Montagabend mit seinem Magazin, bevor er wegen der schwachen Quoten auf Donnerstag verschoben wurde. Für den Freitagabend plant Sat.1 noch 2010 mit der neuen Spielshow „Perfect 10“. In der Show des US-Senders NBC müssen sich nach Informationen des Branchendiensts kress.de die Kandidaten in einfachen, aber nervenaufreibenden Geschicklichkeitsspielen beweisen, die sie zuvor zu Hause üben dürfen. 250 000 Euro Gewinn winken. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie