Navigation:
Finden Sie zueinander? Hobbybauer Hans-Georg und Bettina.

Finden Sie zueinander? Hobbybauer Hans-Georg und Bettina.© RTL

|
Dokusoap

RTL-Bauern leiden unter Quotendürre

Die RTL-Bauern pflügen durch eine Quotendürre: Die achte Staffel der Doku-Soap "Bauer sucht Frau" muss Einbrüche bei den Zuschauerzahlen verkraften.

Hannover. Bereits bei der Auftaktsendung zur neuen Staffel musste das Format, das sich um die Verkupplung oft eigenwilliger Landwirte mit einer Dame ihrer Wahl samt Scheunenfest und Hofbesuch dreht, im Vergleich zum Vorjahr jedoch starke Verluste hinnehmen. Von genau acht Millionen 2011 beim Gesamtpublikum ging es auf 6,98 Millionen Zuschauer runter. In den drei Jahren zuvor war der Zuspruch stetig gestiegen, was auch für den Marktanteil von 2009 bis 2011 (24,2 bis 25,3 Prozent) galt. Und auch die zweite Folge holte zwar mit 6,66 Millionen Zuschauern den Quoten-Tagessieg noch vor „Wer wird Milllionär“ (6,47 Millionen), büßte im Vergleich zum Schnitt 2011 (7,7 Millionen) aber mehr als eine Million Zuschauer ein.

Das Schicksal teilt „Bauer suchtFrau“ mit vielen RTL-Produktionen, deren Zuschauerresonanz deutlich zurückgeht. Für RTL angeblich jedoch kein Grund, das Format in Frage zu stellen: „Das liegt an der Fragmentierung des Marktes, deshalb haben wir allgemein nicht mehr die Rekordquoten der vergangenen drei Jahre“, erläutert Sprecherin Anke Eickmeyer die Sicht des Privatsenders. Immer mehr Mitbewerberbedienten immer speziellere Fernsehinteressen, was es für die etablierten Großen nicht einfacher mache. Aber: „Bauer sucht Frau“ sei „nach wie vor die erfolgreichste Doku-Soap“, stellt Eickmeyer fest, „wenn wir klagen, dann klagen wir auf sehr, sehr hohem Niveau.“

Das Konzept solle nicht wesentlich geändert werden, so Eickmeyer, die aber einräumt: „Natürlich gibt es auch Abnutzungserscheinungen bei einem so langlebigen Format.“ Womöglich haben manche Zuschauer auch die vielfach hölzernen Dialoge der Landwirte und ihrer potenziellen Angebeteten über, die Kandidaten selber sorgen nur noch in Ausnahmefällen für Aufsehen. In der jüngsten Folge etwa überraschte „der herzliche Hobbybauer Hans-Georg“ seine Bettina damit, dass er ihr zum Frühstück einfach nichts servierte. Diesen profunden Mangel an Frauen- wie Menschenkenntnis prangerte „bild.de“ an, doch selbst die bewährte publizistische Begleitung durch die Springer-Massenorgane bewahrt die RTL-Bauern nicht vor der Zuschauerflucht. Auch ein weiteres schwules Pärchen („der libevolle Denny und Timo) löst offenbar keinen großen Neugier-Kitzel mehr aus.

Erfolgsformat hin, Erfolgsformat her, eine Bestandsgarantie gibt RTL der Sendung nicht. Ob es eine neunte Staffel geben wird, darauf mochte sich Sprecherin Eickmeyer gestern nicht festlegen: „Jetzt reden wir nur über die Staffel, die momentan läuft.“


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie