Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Programmierer-Plattform GitHub bekommt 250 Millionen Dollar
Nachrichten Medien Programmierer-Plattform GitHub bekommt 250 Millionen Dollar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 30.07.2015
San Francisco

Auf GitHub können Programmierer gemeinsam an Projekten arbeiten und Code speichern, es ist ein Online-Netzwerk für Coder. Investoren prognostizieren für Plattformen wie Github eine große Zukunft. Deshalb hat Google unlängst mit seinen "Cloud Source Repositories" einen Konkurrenten zu Github gestartet.

Rechnet man das Engagement der Investoren hoch, kommt eine Bewertung von GitHub in Höhe von insgesamt zwei Milliarden Dollar zustande, schreibt das "Wall Street Journal". Damit schließt GitHub in die exklusive Riege der Internet-Unternehmen auf, die schon vor einem Börsengang für milliardenschwere Firmen gehalten werden. Das Technologie-Blog TechCrunch berichtete, GitHub wolle mit dem Geld sein Geschäft international ausbauen.

GitHub wurde 2008 gegründet und hat nach eigenen Angaben 10 Millionen Nutzer. Ein zentrales Prinzip ist, dass der Code von Software offen gelegt wird und von Nutzern gemeinsam bearbeitet werden kann ("open source"). GitHub organisiert die einzelnen Versionen von Projekten übersichtlicher und ermöglicht Austausch und Vernetzung. Damit hat die Seite eine wichtige Rolle für viele Entwickler. Allerdings gab es jüngst Vorwürfe einer ehemaligen Mitarbeiterin, dass das Arbeitsklima bei dem Unternehmen frauenfeindlich sei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Deutschen sind einer neuen Studie zufolge im internationalen Vergleich die größten Skeptiker in Sachen Datenspeicherung im Internet. Während Mexikaner, Brasilianer, Türken und Chinesen auf die Datenspeicherung im Netz nicht mehr verzichten könnten, ist die Hälfte der Befragten hierzulande der Ansicht, dass sie solche Dienste nicht brauche.

30.07.2015

Samsung wird seinen Smartphone-Bezahldienst in Europa einführen. Partner ist der Finanzdienstleister Mastercard, wie die Unternehmen ankündigten. Ein genauer Zeitpunkt wurde zunächst nicht genannt.

30.07.2015

Es scheint ein ungeschriebenes Gesetz in der Computer-Industrie zu gelten, dass nur jede zweite Windows-Version etwas taugt. Das aktuelle Windows 10, das gestern an den Start ging, erzielte im Gegensatz zur Vorgängerversion in unabhängigen Testberichten gute Noten und wird auch vom Geschäftsführer des Softwarekonzerns in Deutschland, Alexander Stüger, in höchsten Tönen gelobt.

30.07.2015