Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Microsoft stellt weitere Einzelheiten zu Windows 8 vor
Nachrichten Medien Microsoft stellt weitere Einzelheiten zu Windows 8 vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 12.09.2011
Mit Windows 8 dürfte der Softwarekonzern den größten Versionssprung in der Geschichte des Betriebssystems machen. Quelle: dpa
Anaheim

Erste Einzelheiten hatte Windows-Chef Steven Sinofsky bereits im Juni vorgestellt. Das neue System soll zum Beispiel deutlich schneller starten und gleichzeitig stromsparender arbeiten, schrieb Sinofsky kürzlich in einem Blog-Eintrag.

Als erstes Microsoft-Betriebssystem soll Windows 8 sowohl auf Tablets als auch auf Desktop-Rechnern abgestimmt sein. Die Oberfläche ist mit seiner Kachel-Architektur Windows Phone 7, Microsofts neuem Betriebssystem für Smartphones, nachempfunden. Die gewohnte Oberfläche soll aber weiter parallel zur Verfügung stehen. Die Software soll grundlegend neu gestaltet und erstmals auch auf ARM-Prozessoren laufen, die vorwiegend in den Tablets laufen. Bislang war Windows auf die x86-Chips ausgerichtet, wie sie von Intel und AMD produziert werden.

Die Build findet vom 13. bis zum 16. September im kalifornischen Anaheim nahe Los Angeles statt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Schnitt 5,10 Millionen Menschen haben am Sonntagabend den Einstand von Günther Jauch als Sonntagabend-Talker der ARD gesehen. Das entsprach einem Marktanteil von 18,6 Prozent ab 21.45 Uhr.

12.09.2011

Ein Thriller aus der Wirtschaftswelt: Das ZDF zeigt am Montagabend um 20.15 Uhr den Fernsehfilm „Ein mörderisches Geschäft“ mit Devid Striesow.

Stefan Stosch 11.09.2011

Erneut ist eine Facebook-Party aus dem Ruder gelaufen: Im Kreis Cuxhaven hat die Polizei eine Geburtstagsfeier mit 400 jungen Leuten beendet - eingeladen waren nur rund 60. Eine 15-Jähriges Mädchen aus Langen hatte ihre Partyeinladung bei Facebook aus Versehen öffentlich gestellt.

11.09.2011