Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Internet der Dinge: Startup gewinnt Code_n-Award
Nachrichten Medien Internet der Dinge: Startup gewinnt Code_n-Award
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 18.03.2015
Anzeige
Hannover

e.

Der Relayr-Bausatz "Wunder Bar" ähnelt äußerlich einer Tafel Schokolade und enthält ein WLAN-Mastermodul sowie sechs kleine Chips. Sie kommunizieren über Bluetooth und messen Geräuschpegel, Temperatur und Helligkeit oder senden Infrarotsignale wie eine Fernbedienung. Das solle das erste Ausprobieren von Ideen deutlich vereinfachen, erklärte Sprecher Will Andrews auf der CeBIT. "Wir wollten außerdem alles quelloffen machen", betonte er. Sogar die 3D-Druck-Daten des Plastik-Gehäuses seien online verfügbar.

"Die Firma überzeugte mit ihrem Gesamtkonzept im Bezug auf Internet of Things", sagte Jurymitglied Ulrich Dietz, der Initiator von Code_n.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

London/Hannover (dpa) – Vernetzte medizinische Geräte könnten in der Zukunft wegen nicht erkannter Schwachstellen als tödliche Waffen eingesetzt werden. Davor haben Experten der IT-Sicherheitsfirma McAfee gewarnt.

18.03.2015

Christian Hansen macht auf der CeBIT vor, worüber viele auf der weltgrößten Computermesse reden: Er lotet die Chancen der Informationstechnologie aus. Der digitale Wandel werde als größter wirtschaftlicher Umbruch seit der industriellen Revolution schon bald Geschäftsmodelle und Berufsfelder umkrempeln, wird vorhergesagt.

18.03.2015

Im Streit um die Dienste des Fahrdienst-Vermittler Uber hat in Frankfurt eine neue Runde begonnen. Das deutsche Taxi-Gewerbe geht gegen das US-Unternehmen vor einer Zivilkammer des Landgerichts vor, weil es dessen Angebot für wettbewerbwidrig hält.

18.03.2015
Anzeige