Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Google treibt Programmiersprache Go voran
Nachrichten Medien Google treibt Programmiersprache Go voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 14.05.2013
Anzeige
Menlo Park

Die Neuerungen in Go 1.1 seien ohne die Beiträge von Open-Source-Entwicklern außerhalb von Google nicht denkbar gewesen, erklärte das Unternehmen am Montag in einem Blog-Beitrag.

Mit Go können Programme für unterschiedliche Betriebssysteme von Linux über MacOS bis Windows entwickelt werden. Auch mobile Geräte mit der verbreiteten Prozessor-Plattform ARM werden unterstützt. Die Programmiersprache legt besonderen Wert auf Sicherheit und Geschwindigkeit.

Sie ist an die Programmiersprache C angelehnt, verzichtet aber auf bestimmte Funktionen, die C++ oder Java bieten. Go wird unter anderem für bestimmte Google-Dienste, aber auch von anderen Angebote wie dem Link-Verkürzungsdienst Bitly verwendet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Verbraucherzentralen fordern einen besseren Schutz der Internetnutzer vor überteuerten Massen-Abmahnungen. Die von der Regierung geplante Neuregelung sei "eine Mogelpackung", sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), Gerd Billen.

14.05.2013

Auch darüber wird der Bundesgerichtshof (BGH) entscheiden, wenn er an diesem Dienstag sein Urteil über die sogenannte Autovervollständigung in Suchmaschinen entscheidet.

13.05.2013

Für manchen Internet-Surfer ein Fluch, für Portalbetreiber aber eine Geschäftsgrundlage: die Werbung. Nachrichtenportale rufen nun die Nutzer auf, auf Werbeblocker zu verzichten.

13.05.2013
Anzeige