Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Google startet Plattform für virtuelle Realität
Nachrichten Medien Google startet Plattform für virtuelle Realität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 18.05.2016
Neues Erkennungszeichen: Ein selbstfahrendes Auto von Google ist bei der Entwicklerkonferenz Google I/O zu sehen. Quelle: Andrej Sokolow
Anzeige
Mountain View

Der Schritt soll dafür sorgen, dass auf Geräten mit dem Google-System Android von verschiedenen Herstellern eine gleich hohe Qualität gewährleistet ist. Führende Smartphone-Hersteller seien bereits an Bord, sagte der zuständige Google-Manager Clay Bavor auf der Entwicklerkonferenz Google I/O im kalifornischen Mountain View.

Als Inhalte-Partner sind unter anderem Medienunternehmen dabei. Auch die hauseigene Videoplattform kommt zum Einsatz: "Wir haben YouTube von Grund auf neu für virtuelle Realität umgebaut", sagte Bavor. Eine neue Brille für die Anzeige von VR-Inhalten, über die vor der Konferenz spekuliert wurde, gab es dagegen zunächst nicht zu sehen. Unter anderem Facebook setzt ebenfalls massiv auf virtuelle Realität, auch für die künftige Video-Kommunikation zwischen den Mitgliedern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Totgesagte leben länger: Nokia kehrt als Marke für Smartphones und Tablets zurück. Microsoft verkauft dafür nun auch die Reste der einstigen Milliarden-Übernahme für kleines Geld.

18.05.2016

Der indische Smartphone-Markt gehört zu den am schnellsten wachsenden der Welt. Und zu den schwierigsten. Schon 2017 soll Indien laut einer aktuellen Studie von Morgan Stanley die USA als zweitgrößten Smartphone-Markt der Welt überholen.

18.05.2016

Um wenig hat Apple zuletzt so wenig Aufsehen gemacht wie um den Besuch von Tim Cook in Indien. Dabei dürften die Pläne für den Subkontinent groß sein. Für Apple ist Indien ein schlafender Riese.

18.05.2016
Anzeige