Navigation:
Google würde gern unter anderem seine App-Plattform nach China bringen.

Google würde gern unter anderem seine App-Plattform nach China bringen. © Boris Roessler

Internet

Google denkt über Rückkehr nach China nach

Google macht sich Gedanken über ein breiteres Angebot seiner Dienste in China. Der Internet-Konzern hatte sich angesichts der umfassenden Zensur und nach Hacker-Attacken aus China weitgehend aus dem Land zurückgezogen.

Los Angeles. "Wir wollen in China sein und chinesischen Nutzern dienen", sagte Google-Chef Sundar Pichai bei einem Interview auf einer Konferenz des Technologie-Blogs "Recode" in der Nacht zum Donnerstag. Er nannte allerdings keinen Zeitraum oder mögliche Dienste. Google wolle mit Bedacht mögliche Einschränkungen abwägen, betonte er.

Google verkauft Online-Werbung in China - die wesentlichen Googledienste wie Websuche, YouTube, GMail und Maps sind dort nicht verfügbar, auch nicht auf Android-Smartphones. Schon im vergangenen Herbst hatte die Website "The Information" berichtet, Google würde gern unter anderem seine App-Plattform nach China bringen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie