Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Google akzeptiert Palästina: Regionale Such-Website umbenannt
Nachrichten Medien Google akzeptiert Palästina: Regionale Such-Website umbenannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 03.05.2013
Anzeige
Mountain View

Der Begriff ist in Israel umstritten.

Ein Google-Sprecher erklärte am Freitag auf Anfrage, dass quer durch die Produkte des Konzerns nun die Bezeichnung "Palästina" verwendet werde. Google sei damit unter anderem dem Beispiel der Vereinten Nationen, der Internet-Verwaltungsorganisation ICANN sowie der Internationalen Organisation für Normung (ISO) gefolgt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Entscheidung von Apple, sich für eine große Ausschüttung an Aktionäre einen Teil des Geldes zu leihen, hat dem Konzern nach Einschätzung der Rating-Agentur Moody's Steuern von bis zu 9,2 Milliarden Dollar erspart.

03.05.2013

Der amerikanische Xing-Konkurrent LinkedIn legt ein atemberaubendes Tempo an den Tag. Im ersten Quartal schoss der Umsatz um 72 Prozent auf 325 Millionen Dollar (249 Mio Euro).

03.05.2013

Für den Zugriff von Behörden auf persönliche Daten von Handy- und Internetnutzern gibt es jetzt neue gesetzliche Bestimmungen. Nach dem Bundestag stimmten auch die Bundesländer der Neufassung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) zu.

03.05.2013
Anzeige