Navigation:
Die „Lindenstraße“ hat jetzt einen eigenen Kanal auf YouTube.

Die „Lindenstraße“ hat jetzt einen eigenen Kanal auf YouTube.© dpa

Videos online

Eigener „Lindenstraßen“-Kanal auf YouTube

Die „Lindenstraße“ hat jetzt einen eigenen Kanal auf YouTube. Dort kann man sich Vorschau-Trailer angucken, Videos, in denen neue Hauptrollen oder dergleichen vorgestellt werden, oder mitgeschnittene Pannen beim Dreh. Außerdem wird die spannendste Folge des Monats gezeigt und demnächst wohl auch Klassiker aus der 26-jährigen Geschichte der ARD-Serie.

Köln. „Lindenstraßen“-Sprecher Oliver Lange sagte dazu am Donnerstag in Köln, der interaktive Austausch mit den Zuschauern werde immer wichtiger. So könnten die Fans bereits über die Homepage und über Facebook mit entscheiden, wie die jeweils nächste Folge aktualisiert werde. Dann kann man zum Beispiel vor Weihnachten sehen, wie die Beimers vor 20 Jahren den Baum geschmückt haben.

In der Folge vom nächsten Sonntag kommt zum Beispiel das Thema Frühchen vor - es ist von den Fans in Anlehnung an den Tod von drei Frühchen in einer Siegener Kinderklinik ausgewählt worden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie