Navigation:
Facebook-Logo auf Bildschirm.

Facebook-Logo auf Bildschirm. © Jens Büttner

Konflikte

Drei Menschen in Pakistan wegen Facebook-Eintrag getötet

Wegen eines "blasphemischen" Facebook-Eintrags sind in Pakistan eine Frau und ihre zwei Enkelinnen getötet worden. Dutzende sunnitische Männer überfielen in der Nacht eine Wohnsiedlung in der Stadt Gujranwala im Osten des Landes und setzten die Häuser mit Benzin in Flammen.

Islamabad. n. Eine Frau Mitte 50 und ihre ein- und siebenjährige Enkelinnen kamen dabei ums Leben, wie die pakistanische Polizei mitteilte.

Auslöser der Gewalt war der Facebook-Eintrag eines Jungen, der früher selbst in der Siedlung wohnte und ebenso wie die Opfer der religiösen Gemeinschaft der Ahmadiyya angehört. Die Angreifer betrachteten den Eintrag als Gotteslästerung. In Pakistan werden immer wieder Angehörige religiöser Minderheiten wegen Beleidigung des Islam zum Tode verurteilt oder bereits vorher vom Mob getötet. Die Ahmadiyya gelten per Gesetz als Nicht-Muslime.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie