Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Courage-Preis für jordanisches Journalistennetzwerk
Nachrichten Medien Courage-Preis für jordanisches Journalistennetzwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 10.10.2018
Der Ehrengast-Pavillon bei der diesjährigen Frankfurter Buchmesse. Zwei Personen stehen im Ehrengast-Pavillon in einer spiralenförmigen Buchpräsentation. Quelle: Andreas Arnold/dpa
Frankfurt

Das jordanische Journalistennetzwerk „Arab Reporters for Investigative Journalism“ ist am Mittwoch auf der Frankfurter Buchmesse mit dem „Raif Badawi Award for courageous journalists“ ausgezeichnet worden. Der Preis wird von der Friedrich-Naumann-Stiftung vergeben.

Die Jury hatte die Organisation für ihren mutigen Einsatz für investigative Berichterstattung in einem immer schwieriger werdenden Umfeld und für die Unterstützung journalistischer Rechercheprojekte in mehr als 20 arabischen Ländern ausgewählt, wie die Stiftung mitteilte.

Der undotierte Preis soll an den inhaftierten saudischen Blogger Raif Badawi erinnern, der wegen seiner islamkritischen Texte zu 1000 Peitschenhieben und zehn Jahren Haft verurteilt wurde.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Andreas Türck feiert seinen 50. Geburtstag. Während der ehemalige Talkshow-Moderator mittlerweile vor allem hinter der Kamera arbeitet, sind einige seiner damaligen Kollegen nach wie vor im Geschäft.

10.10.2018

Ab 2019 soll der Sänger Xavier Naidoo neben Dieter Bohlen in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ sitzen. In den Sozialen Netzwerken ließen die ersten Reaktionen auf die Nominierung nicht lange auf sich warten.

10.10.2018
Medien Neue Nutzungsbedingungen - Spotify ist jetzt erst ab 16

Spotify ändert seine Nutzungsbedingungen und setzt das Mindestalter herauf. Für die Nutzer gibt es aber auch eine gute Nachricht.

10.10.2018