Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Die Highlights der ersten Bachelor-Folge
Nachrichten Medien Die Highlights der ersten Bachelor-Folge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:58 10.01.2018
Diese 22 Ladies kämpfen um den Bachelor Daniel Völz. Quelle: MG RTL D / Tom Clark
Anzeige
Hannover

22 Frauen im Ausnahmezustand: Ab sofort verteilt der Bachelor wieder seine wöchentliche Dosis Rosen. Wie immer hat RTL einen erfolgreichen, gut aussehenden Junggesellen mit Zahnpasta-Grinsen bereitgestellt, der seinen Ladies den Verstand raubt.

Wehende Abendroben, schlotternde Beine auf zehn Zentimetern Absatz, wirres Gestammel – auch beim legendären ersten Treffen am roten Teppich herrscht Bachelor-Routine. „Oh mein Gott, oh mein Gott, oh mein Gott – die Fackeln“, kreischt Amelia. Ja, auch die Fackeln lodern wieder. „Freu mich, dass du kommen konntest“, begrüßt Daniel Larissa. Was Besseres hat die an dem Abend bestimmt nicht vor.

Zur Galerie
Janet (23) aus Minden arbeitet als Altenpflegerin im Schichtdienst. In ihrer Freizeit trifft sie sich mit ihren Freunden oder putzt ihre Wohnung.

Bei so vielen Frauen kann man schon mal den Überblick verlieren. Gleich nach dem ersten Aufeinandertreffen landet Daniel einen Bauchklatscher im Fettnäpfchen: „Tut mir Leid, dass ich dich vorhin nicht zur Tür begleitet habe“ , entschuldigt er sich bei Kandidatin Janina. Gemeint war aber eigentlich Lina – ebenfalls im blauen Kleid, ebenfalls blond. „Das war die erste Kandidatin. Ich war die vierte“, korrigiert ihn Janina. Passiert dem besten Bachelor.

Rat von Großmutter Völz

„Ich bin 32 Jahre alt – das macht mich zur Großmutter hier“, stellt sich die Berlinerin Nadine vor. Auch Kandidatin Michelle – „so selbstbewusst und stark“ - erinnert Daniel an seine Oma.

Das sollte jedoch kein Problem sein, denn wie der Einspieler zeigt, hat der Bachelor eine besondere Beziehung zu seiner Großmutter. Auch wenn diese auf seine TV-Pläne nur mittelmäßig begeistert reagiert: „Sach mal geht’s noch?“, fragt Oma Völz ihren Enkel entgeistert als der ihr von seiner Bachelor-Teilnahme erzählt. „Komm’ nur nicht wieder mit so’ner Kleinen an“, mahnt sie. Scheinbar hat der Bachelor eine Vorliebe für Damen auf Schulterhöhe.

Rosenregen für Larissa, Lina, Janine Christin und Co.

Bereits vor der offiziellen Rosenvergabe dürfen sich am Abend zwei Ladies über ihre Blumen freuen. Maxim und Carina haben den Bachelor mit ihren Auftritten von sich überzeugen können. Sehr zum Leidwesen der kreischenden Konkurrenz.

Kurzzeitig bahnt sich dann auch das erste Mini-Drama an – aufgeführt von Kandidatin Kristina. „Weil ich gemerkt habe, dass es eine Show ist“, will sie noch in der ersten Folge das Handtuch schmeißen. Doch Daniel verfügt offenbar über jede Menge Überzeugungskraft: „Willst du dass ich bleibe?“, fragt Kristin. „Ja.“ Na gut.

Am Ende müssen Amelie, Angie, Lisa und Luisa bereits wenige Stunden nach Show-Beginn die Koffer packen. Für sie gibt es keine Rosen mehr.

Twitter fiebert mit

Pünktlich zum Start des TV-Events zückte auch die Netzgemeinde wieder das Smartphone und haute in die Tasten. Viele Nutzer verfolgten und kommentierten die Datingshow über Twitter und Facebook.

Die Stadt Dortmund hält für ihre Kandidatin Lisa bereits eine Alternative parat.

Auch Daniels Oma sorgte für jede Menge Begeisterung im Netz.

Von mkr/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Werbung mit Schwangerschaftstest: Der schwedische Möbelkonzern Ikea verspricht Schwangeren einen Rabatt – und fordert sie dafür auf, zum Nachweis der Schwangerschaft auf eine Katalogseite zu pinkeln.

10.01.2018
Medien Debatte um Kika-Beitrag - Die Sache mit dem Bart

Eine Kika-Doku über die Liebe eines deutschen Mädchens und eines syrischen Flüchtlings erregt die Gemüter – auch, weil der Sender handwerkliche Fehler machte. Und damit erst Recht Öl ins Feuer goss.

10.01.2018
Medien Digitalisierung in der Medizin - Mit Big Data gegen Herzschäden

Der Trend zu Vernetzung erfasst auch die Medizin. Nun wollen Kliniken und Gesundheitskonzerne Patientendaten mit Big Data auswerten. Das soll Forschung und Behandlung verbessern. Doch noch bleiben viele Fragen beim Datenschutz offen.

10.01.2018
Anzeige