Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Apples Push-Mail in Deutschland weiterhin verboten
Nachrichten Medien Apples Push-Mail in Deutschland weiterhin verboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 24.04.2013
Anzeige
Karlsruhe

Apple hatte gegen das Schutzrecht beim Bundespatentgericht geklagt. Das Karlsruher Oberlandesgericht wartet nun die Entscheidung der Münchner Patentrichter ab, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.

Das Landgericht Mannheim hatte vor gut einem Jahr die Verletzung eines Motorola-Patents festgestellt und Apple musste daraufhin den Push-Service für seine hauseigenen E-Mail-Dienste in Deutschland abschalten. Beim Push-Verfahren werden neue E-Mails direkt an die Geräte der Nutzer weitergeleitet. Als Alternative werden sie jetzt in regelmäßigen Abständen vom Server abgerufen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Pläne der Deutschen Telekom, Obergrenzen für das Datenvolumen im Festnetz einzuführen, treffen auf Gegenwind der Bundesregierung. Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) zeigte sich in einem Brief an Telekom-Chef René Obermann besorgt.

24.04.2013

Die Pläne der Deutschen Telekom, Obergrenzen für das Datenvolumen im Festnetz einzuführen, haben die Bundesregierung auf den Plan gerufen. Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) zeigte sich in einem Brief an Telekom-Chef René Obermann besorgt über die Ankündigung.

24.04.2013

Es ist selten, dass sich ein Konzernchef für fast zehn Milliarden Dollar Quartalsgewinn rechtfertigen muss. Doch von Apple ist die Börse den Milliarden-Regen inzwischen gewohnt.

24.04.2013
Anzeige