Navigation:
Shazam könnte kurz vor der Übernahme durch Apple stehen.

Shazam könnte kurz vor der Übernahme durch Apple stehen.
© picture alliance / dpa

Musikerkennungs-App

Apple plant angeblich Shazam-Kauf

„Wie heißt dieses Lied nochmal?“ Millionen Menschen kennen das: Sie können oft nur mitsummen und kennen den Text nicht ganz. Ein Glück gibt es die Musikerkennungs-App Shazam. Diese soll einem US-Medienbericht zufolge nun vor einer Übernahme durch Apple stehen.

Hannover. Die Verhandlungen sollen bereits laufen und schenkt man dem US-Branchendienst TechCrunch Glauben, dann könnte es mit der Übernahme von Shazam durch Apple nun ganz schnell gehen. Bereits in der kommenden Woche könne eine Einigung auf dem Tisch liegen.

Shazam ist einer der meistgenutzten Apps weltweit. Sie erkennt Songs dadurch, dass ein Smartphone-Nutzer die App einschaltet und Shazam den Musiktitel über die Lautsprecher erfasst. Im Anschluss verweist die App auf Webseiten, wo das mitgehörte Lied gekauft werden kann.

Shazam ist mittlerweile bereits teilweise in Apples digitalem Software-Assistenten Siri eingebettet. Mit dem kolportierten Aufkauf würde Apple seinen Musikservice Apple Music weiter ausbauen. Dieser liegt mit lediglich 27 Millionen Abonnenten weltweit deutlich hinter dem schwedischen Rivalen Spotify.

Von RND/krö


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie