Navigation:
Zum Start der zweiten Staffel von „The Crown“
Königinnen im Uhrzeigersinn: Jeanette Charles in „Die nackte Kanone“ (1988), Helen Mirren in „The Queen“ (2006), Susan Jameson, Barbara Flynn und Samantha Bond in der TV-Serie „The Queen“ (2009), Emma Thompson in „Walking The Dogs“ (2012), Claire Foy in „The Crown“ (2016), Olivia Colman als Elizabeth II., die ab 2018 in Staffel drei von „The Crown“ die Elizabeth-Rolle von Foy übernimmt.

Bei Netflix ist ab Freitag die zweite Staffel der Erfolgsserie „The Crown“ zu sehen. Aus diesem Anlass singen wir ein Loblied auf die Queen als Königin des Pop. Sie ist eine Konstante in einer bewegten Welt und hat Angela Merkel als Identifikationsfigur Einiges voraus.

Der Twitter-König: Barack Obama lag in dem Kurznachrichtendienst 2017 noch vor Donald Trump.

Obama war der Twitter- und Ed Sheeran der Streaming-König. Und dann war da natürlich auch noch #Metoo: Das waren in diesem Jahr die beherrschenden Trends im Internet. Was sonst noch auf den Plattformen los war? Ein Überblick.

Selfies mit Koalas und Tigern, Faultierbabies in den Händen von Touristen – auf Instagram gibt es Tausende solcher Fotos. Das Netzwerk reagiert auf die Kritik von Tierschutzorganisationen und warnt Nutzer ab sofort vor der Tierquälerei, die hinter den Fotos mit wilden Tieren steckt.

Das US-Magazin „Time“ hat die Frauen, die die #MeToo-Bewegung mit Enthüllungen über sexuelle Übergriffe von Männern ins Rollen brachten, zur Person des Jahres 2017 erklärt.

Das US-Magazin „Time“ hat die Frauen, die die #MeToo-Bewegung mit Enthüllungen über sexuelle Übergriffe von Männern ins Rollen brachten, zur Person des Jahres 2017 erklärt. Auf die Titelseite setzte die Zeitschrift Frauen wie Schauspielerin Ashley Judd, Sängerin Taylor Swift und die Software-Entwicklerin Susan Fowler.

Der Lautsprecher Amazon Echo - Alexa Voice Service

Geliebäugelt haben Google und Amazon nie miteinander. Aber jetzt eskaliert ein Streit um das Angebot gegenseitiger Produkte. Es geht um Konkurrenz auf einem wachsenden Markt – und schadet am Ende wohl vor allem den Kunden.

Feministische TV-Serie
Detective Robins (Elisabeth Moss, l.) Begeisterung über ihre neue Kollegin Miranda (Gwendoline Christie) hält sich in Grenzen.

Eine tote Asiatin, gewalttätige Männer, Recherche im Bordell, Debatten um Leihmutterschaft und eine Ermittlerin, die ihre Mutterrolle gerade erst entdeckt. Die zweite Staffel von „Topf the Lake“ auf Arte ist durch und durch feministische Fernsehunterhaltung.

Interview mit Anna und Jörg Winger
„Deutschland 83“ war kein Flop: Jörg und Anna Winger (Mitte) wehren sich gegen Herabwürdigungen ihrer Serie und sehen sich als TV-Pioniere.

Preisgekrönt, aber quotenschwach: Jörg und Anna Winger glauben dennoch an den Erfolg ihrer „Deutschland“-Serie. Die Staffeln „Deutschland 86“ und „Deutschland 89“ werden nicht mehr zuerst bei RTL zu sehen sein sondern beim Streamingdienst Amazon Prime.

Cheerleaderin Ariel Olivar hat die „Invisible Box Challenge“ drauf.

„Ice Bucket Challenge“, „Planking“ oder „Mannequin Challenge“ waren gestern: Der neuste Trend im Social Web ist die „Invisible Box Challenge“. Klingt einfach, braucht aber viel Geschicklichkeit.

Der Elektronikhändler Conrad nimmt die Werbespots der Weihnachtszeit auf die Schippe.

Der Elektronikhändler Conrad sorgt gerade mit dem „ehrlichsten Weihnachtsspot der Welt“ für große Lacher. Mit dem Clip entwaffnet er die kitschigen Werbungen der Adventszeit und stiehlt der Konkurrenz um Saturn und Media-Markt schon jetzt die Schau.

10.000 Menschen sollen künftig Inhalte für Google und YouTube prüfen

Mit 10.000 menschlichen Prüfern will die Videoplattform YouTube künftig schneller auf verbotene Inhalte reagieren. Auch Algorithmen und künstliche Intelligenzen sollen helfen, extremistische oder gewaltverherrlichende Inhalte zu löschen.

Kevin Spacey spielte in „House of Cards“ über fünf Staffeln den durchtriebenen Politiker Frank Underwood.

Fans der Serie „House of Cards“ dürfen sich freuen. Am Montag hat der Streamingdienst Netflix die Produktion von acht neuen Folgen angekündigt. Auf die Hauptfigur Frank Underwood, gespielt von Kevin Spacey, müssen die Zuschauer aber verzichten. Netflix beendete zuletzt im Zuge von Sex-Vorwürfen gegen Spacey die Zusammenarbeit.

Jeder neue Kontakt muss in Messenger Kids von den Eltern abgesegnet werden.

Facebook bietet zum ersten Mal einen Dienst für Kinder im Alter unter 13 Jahren an. Im „Messenger Kids“ sollen sie in einer geschützten Umgebung mit Familienmitgliedern und untereinander kommunizieren. Jeder einzelne neue Kontakt muss von den Eltern abgesegnet werden.

1 ... 7 8 9 10 11 12 13 ... 943
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie