Navigation:
Niedersachsen

McAllister will nicht Oppositionsführer werden

Nach der denkbar knappen Niederlage der CDU bei der Landtagswahl in Niedersachsen will Ministerpräsident David McAllister nicht Oppositionsführer im Landtag werden.

Hannover. Er gehe davon aus, dass der amtierende CDU-Fraktionsvorsitzende Björn Thümler am Dienstag wiedergewählt werde, sagte McAllister am Montag in Berlin. Er sei bis 19. Februar niedersächsischer Ministerpräsident und werde bis zu diesem Zeitpunkt seine "Pflicht erfüllen".

McAllister hatte die CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag zwischen 2003 und 2010 geführt, bevor er Ministerpräsident wurde. In Berlin kündigte der Christdemokrat am Montag zudem eine genaue Analyse des Wahlergebnisses an. Dann würden auch die "politischen Schritte" für die nächsten Tage und Wochen besprochen.

CDU und FDP hatten am Sonntag die Wahl in Niedersachsen nach einem wahren Auszählungskrimi verloren. SPD und Grüne haben in dem neuen Landtag laut vorläufigem amtlichen Endergebnis einen Sitz mehr.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie