Navigation:
McAllister will Feiertag zum Reformations-Jahrestag.

McAllister will Feiertag zum Reformations-Jahrestag. © Jochen Lübke/ Archiv

Kirchen

McAllister will bundesweiten Feiertag zum Jahrestag der Reformation

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) hat sich für einen einmaligen bundesweiten Feiertag zum 500. Jahrestag der Reformation ausgesprochen. Ein Feiertag am 31. Oktober 2017 biete die Chance, das Bewusstsein für die Reformation zu stärken, sagte McAllister am Sonntag beim Epiphanias-Empfang der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover im Kloster Loccum.

Rehburg-Loccum. Auch die Evangelische Kirche in Deutschland und Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) haben sich bereits für einen solchen Feiertag ausgesprochen.

In Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen ist der 31. Oktober als Reformationstag bereits gesetzlicher Feiertag. Die Reformation nahm ihren Ausgang in Wittenberg, wo Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen etwa gegen den Ablasshandel veröffentlichte.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie