Navigation:
Anzeige

Nach der denkbar knappen Niederlage der CDU bei der Landtagswahl in Niedersachsen will Ministerpräsident David McAllister nicht Oppositionsführer im Landtag werden.

Nach dem Scheitern an der Fünf-Prozent-Hürde bei der niedersächsischen Landtagswahl hat Linke-Spitzenkandidat Manfred Sohn Partei-Vizechefin Sahra Wagenknecht in Schutz genommen.

Weil vor Beginn der Präsidiumssitzung im Willy-Brandt-Haus.

Der künftige niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil sieht den Kampf der SPD um jede Stimme im Landtagswahlkampf als Vorbild auch für die Bundestagswahl.

Stephan Weil (l.) hat den Wahlerfolg verdient, so Gabriel.

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel sieht den Grund für den rot-grünen Wahlerfolg in Niedersachsen in Besonnenheit und Ruhe trotz der Debatte um Kanzlerkandidat Peer Steinbrück.

Alemann erklärt das knappe Ergebnis der Landtagswahl.

Für den Politikwissenschafter Ulrich von Alemann zeigt das knappe Ergebnis der Landtagswahl in Niedersachsen, dass sich Wähler immer später entscheiden, wem sie ihre Stimme geben.

Grünen: Thema Gorleben behält Priorität.

Die niedersächsischen Grünen haben das abgewählte schwarz-gelbe Kabinett vor einem Kurswechsel in der Atompolitik während der letzten Regierungstage gewarnt.

FDP-Generalsekretär Gero Hocker zeigt sich optimistisch.

Nach dem fulminanten Abschneiden der Liberalen bei der Landtagswahl hat der niedersächsische FDP-Generalsekretär Gero Hocker dem Parteivorsitzenden Philipp Rösler den Rücken gestärkt.

Thiele: CDU nimmt Oppositionsrolle vom ersten Tag an wahr. Foto:Holger Hollemann

Die niedersächsische CDU wird nach Worten von CDU-Generalsekretär Ulf Thiele (CDU) schnell ihre Oppositionsrolle im Landtag annehmen. "Die neue Mehrheit im Landtag kann sich darauf einstellen, dass die CDU ihre neue Rolle vom ersten Tag an wahrnimmt.

Grünen-Spitzenkandidaten Wenzel (l.) und Piel jubeln.

Nach ihrem Erfolg bei der Landtagswahl in Niedersachsen wollen SPD und Grüne am Montag den Fahrplan für ihre Koalitionsverhandlungen festlegen. Das sagte Grünen-Spitzenkandidat Stefan Wenzel am Montag der Nachrichtenagentur dpa.

Doris Schröder-Köpf hat bei ihrer ersten Kandidatur für den niedersächsischen Landtag ein Direktmandat für die SPD verpasst.

Schwarz-Gelb ist mit einer schmerzhaften Niederlage in das Bundestagswahljahr gestartet. Niedersachsen wird künftig von Rot-Grün regiert. Die CDU/FDP-Koalition von Ministerpräsident David McAllister ist nach zehn Jahren abgewählt.

Sensations-Comeback für die FDP und ihren Chef Rösler. Fast 10 Prozent in Niedersachsen. Seine Rivalen könnten mäkeln: Das sei kein Sieg aus eigener Kraft gewesen. Nur die CDU-Leihstimmen hätten Rösler vorerst gerettet.

1 2 3 4 5
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie