Navigation:
«Spikes» von Günther Uecker.

«Spikes» von Günther Uecker. © Jens Büttner

Kunst

Uecker-Sammlung an Staatliches Museum Schwerin übergeben

Eine Sammlung mit 13 Werken des Düsseldorfer Künstlers Günther Uecker ist am Freitag dem Staatlichen Museum Schwerin übergeben worden. Sie wurde für 1,45 Millionen Euro von dem Sammler Friedel Drautzburg erworben.

Schwerin. Den größten Teil der Summe, 830 000 Euro, steuerte der Bund bei.

Bei der Übergabe sagte Kulturstaatsminister Bernd Neumann, Uecker sei es wichtig, dass möglichst viele seiner Werke in Schwerin eine dauerhafte Heimstatt finden. Günther Uecker wurde 1930 in Mecklenburg geboren und wuchs dort auf. Die Landschaften und die Farben des Nordens hätten den Künstler geprägt, meinte Neumann. Die Werke aus der Sammlung Drautzburg stammen aus den 60er bis 80er Jahren und repräsentieren die Breite von Ueckers Schaffen.

Im kommenden Jahr sollen weitere 14 teils großformatige Arbeiten als Dauerleihgabe des Instituts für Auslandsbeziehungen des Bundes nach Schwerin kommen. Dabei handelt es sich um die Serie "Verletzungen - Verbindungen", die seit 1993 als Ausstellung unter dem Titel "Der Geschundene Mensch" um die Welt tourte. Sie war an 53 Orten zu sehen, darunter im Iran, in Japan und Südafrika. Diese Werke zeigten den politischen Uecker, sagte Neumann.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie