Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Supertrommler im Kuppelsaal
Nachrichten Kultur Supertrommler im Kuppelsaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 07.03.2018
Voll drauf: Im Kuppelsaal waren die Wundertrommler von „Kodo“. Quelle: Dröse
Anzeige
Hannover

Der Kuppelsaal steht noch. So ganz selbstverständlich ist das nicht, denn die japanische Trommelgruppe „Kodo“ war hier zu Gast. Und deren Auftritte haben etwas Erschütterndes.

Es geht schon munter los. Das komplette 15-köpfige Ensemble betritt die Bühne mit umgehängten Trommeln und legt einen jazzig angehauchten Rhythmus aufs Parkett. Sehr schnell kristallisieren sich die Qualitäten heraus, die bis zum Schluss des Programms Bestand haben werden: Präzision und Konzentration. Hier weiß jeder und jede jederzeit, was zu tun ist.

Es folgen mannigfache Variationen. Aus einem Trommelquartett wird ein Quintett, dann gesellt sich ein Musiker mit Handzimbeln dazu. Die riesige „O-daiko“ kommt zum Einsatz, teils von beiden Seiten bearbeitet, und es stellt sich heraus, dass man dieses Monstrum auch leise spielen kann. Kesselpauken erklingen und Gongs und, sehr vereinzelt, Flöten. Sieben Schlagwerker erzeugen im Schneidersitz auf kleinen Trommeln einen stetigen Fluss, in dem sich die Akzente zwischen den Akteuren verlagern, Geschwindigkeit und Dynamik an- und abschwellen, die Wirbel in Einzelschläge zerfallen und wieder Fahrt aufnehmen.

Das letzte Stück ist der Wahnsinn. Es heißt „Rasen“, was „Spirale“ bedeutet, und die acht Musiker schrauben auf Trommeln unterschiedlicher Größe einen unwiderstehlich stimmigen Puls zusammen. Trotz großer technischer Meisterschaft geht es nicht um gängige Vorstellungen von Virtuosität, für tranceartige Zustände ziehen die unzähligen Feinheiten zu viel Aufmerksamkeit auf sich.

Jubel, stehende Ovationen. Die Zugabe ist dann eher von der verspielten Sorte, aber irgendwann muss man nach so viel Intensität mal abschalten

Von Jörg Worat

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Thomas Anders, Matthias Reim, Marianne Rosenberg undundund... - Hannovers lange Schlagernacht

Ein Fest für die Schlagerfans: 11 000 feierten Stars, Ikonen und den Nachwuchs: In der ausverkauften Tui-Arena waren Bernhard Brink, Matthias Reim, Beatrice Egli, Mickie Krause, Marianne Rosenberg undundund... zu Gast.

07.03.2018
Kultur Der Liedermachen mit neuem Album - Knyphausen im Pavillon

Ausverkauft: Gisbert zu Knyphausen präsentiert im Pavillon „Das Licht dieser Welt“ – Melancholie pur.

02.03.2018
Kultur Was wird aus dem Figurentheaterhaus? - Theatrio-GmbH löst sich auf

Es sieht nicht gut aus für das kleine Figurentheaterhaus am Großen Kolonnenweg: Die Gesellschafter haben die Theatrio GmbH zum 30. Juni aufgelöst.

02.03.2018
Anzeige