Navigation:
Am Mittwoch wird die Elbphilharmonie in Hamburg eröffnet.

Am Mittwoch wird die Elbphilharmonie in Hamburg eröffnet.
 © dpa

Festakt am Mittwoch

So spektakulär ist die Elbphilharmonie

Am Mittwoch ist es endlich so weit – die Elbphilharmonie in Hamburg wird mit einem Festakt und Konzert eröffnet. Schon jetzt wird das Konzerthaus als „Jahrhundertbau“ und „Klangwunder“ gefeiert. Wir zeigen die spektakulärsten Bilder.

Hamburg.  Jahrelang machte die Elbphilharmonie Negativ-Schlagzeilen mit Bauverzögerungen und Kostenexplosionen. Am Mittwoch, fast zehn Jahre nach Baubeginn, wird das Konzerthaus mit einem großen Festakt eröffnet.

Hier gehts zum Livestream des NDR:

 

Eröffnen sollte Hamburgs neues Wahrzeichen ursprünglich im Jahr 2010. Daraus wurde nichts – mehrfach musste der Termin verschoben werden: zunächst auf Mai 2012, dann auf April 2014, im Juni wurde der große Konzertsaal mit 2100 Plätzen dann endlich übergeben. Die Entstehung des imposanten Gebäudes können Sie hier noch einmal Revue passieren lassen.

In leuchtender Schrift wurde die Fertigstellung im Netz gefeiert – das sorgte für Spott im Netz.

Doch nicht nur die Fertigstellung lief nicht nach Plan – auch die Kosten explodierten. Mehr als zehnmal so viel wie ursprünglich geplant kostete die Elbphilharmonie die Stadt Hamburg 789 statt 77 Millionen Euro. Der gläserne Neubau birgt zwei Konzertsäle, ein Hotel auf der Ostseite mit 244 Zimmern und 44 Eigentumswohnungen auf der Westseite.

Dass sich der Mehraufwand und die Geduld offenbar gelohnt haben, zeigt ein Drohnen-Video aus der Elbphilharmonie.

Der Norddeutsche Rundfunk überträgt die Feierlichkeiten und das darauffolgende Konzert ab 18 Uhr live. Zu Gast sind auch Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Außerdem haben sich Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und zahlreiche Politiker aus Bund und Ländern angekündigt. Zu den Prominenten gehören Regisseur Fatih Akin, Modeschöpferin Jil Sander, die Schauspieler Hannelore Hoger, Charly Hübner und Armin Mueller-Stahl sowie der Bauunternehmer und Präsident von Real Madrid Florentino Pérez.

Der wellenförmige Glasbau der Schweizer Architekten Herzog & de Meuron ist an der höchsten Stelle 110 Metern hoch - fast so hoch wie der Hambur

Der wellenförmige Glasbau der Schweizer Architekten Herzog & de Meuron ist an der höchsten Stelle 110 Metern hoch - fast so hoch wie der Hamburger Michel mit 132 Metern.

Von RND/are/ton/dpa

Platz der Deutschen Einheit 1, 20457 Hamburg

Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Problemfans sollen Aufenthaltsverbote bekommen - richtig oder falsch?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie